Skip to main content

TSV 1860 München: Bierofka warnt sein Team vor Überheblichkeit

Am Samstag muss der TSV 1860 München beim Schlusslicht der Regionalliga Bayern, dem FC Unterföhring antreten. Bereits zum Beginn des Monats konnten die Löwen im Rahmen des Toto-Pokals den Aufsteiger mit 4:0 bezwingen. Dieses Mal aber hat der Gegner ein Heimspiel, wie auch Trainer Daniel Bierofka weiß: „Wir werden garantiert nicht mit der Einstellung ins Spiel gehen, dass wir wieder deutlich gewinnen. Unterföhring hat ein Heimspiel, es ist ein enger Platz. Außerdem werden sie es sicher besser machen wollen als im Pokal. Von unserer Seite darf es nicht in Überheblichkeit ausarten“, so der Coach auch als Warnung an seine Mannschaft.

Auch Daniel Wein wird fehlen

Schon wegen der angespannten Personalsituation sieht Bierofka die Löwen nicht als den klaren Favoriten an. Neben Kapitän Felix Weber, Timo Gebhart, den gelbgesperrten Sasha Mölders und Aaron Berzel fällt auch Daniel Wein gegen Unterföhring aus. „Gegen Fürth hat er einen Schlag auf die Wade bekommen“, erklärt Bierofka. Dabei ist die Muskelhaut eingerissen. „Uns ist das Risiko zu groß, dass sich die Verletzung verschlimmert.“ Der Trainer verlangt von seiner Mannschaft dennoch volle Konzentration: „Die Balance zwischen Angriff und Defensive muss stimmen, damit wir keine Konter des Gegners zulassen.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X