Skip to main content

TSV 1860 München Herbstmeister der Regionalliga Bayern

Nachdem der TSV 1860 München in den beiden Spielen zuvor in der Regionalliga Bayern Federn lassen musste, hat es nun endlich geklappt. Mit einem 3:0 gegen die SpVgg Bayreuth sicherten sich die Löwen die Herbstmeisterschaft am Reformationstag. Der deutsche Meister von 1966 kehrte damit also zurück in die Erfolgsspur und ist weiterhin auf dem Weg in Liga 3.

TSV 1860 München mit sicherem Sieg gegen SpVgg Bayreuth

Gegen die SpVgg Bayreuth am Dienstag im Münchener Grünwalder Stadion erzielten Jan Mauersberger und Markus Ziereis vor der Pause sowie Goalgetter Sascha Mölders kurz vor dem Abpfiff die Tore. Damit geht die Misere bei Bayreuth auch unter Christian Stadler, dem Nachfolger als Trainer des zurückgetretenen Marc Reinhardt, weiter. Die Franken sind seit acht Spielen ohne Punktgewinn unterwegs und befinden sich damit inmitten des Abstiegskampfes. Dahingegen sicherte sich der TSV 1860 München mit 41 Punkten aus 18 Spielen die Herbstmeisterschaft. Nach dem Spiel sagte Löwen-Coach Daniel Bierofka:

„Aufgrund der Rahmenbedingungen bin ich mit den 41 Punkten absolut zufrieden. Es ist eine ordentliche Bilanz, aber ich sehe noch Potential. Wir sind noch lange nicht da, wo ich die Mannschaft haben will.“

Statistik zum Spiel TSV 1860 München – SpVgg Bayreuth

1860: 1 Hiller – 31 Koussou, 4 Weber, 6 Mauersberger, 36 Steinhart – 22 Berzel, 17 Wein – 16 Kindsvater, 24 Ziereis, 18 Karger – 9 Mölders.
Ersatz: 37 Strobl (Tor) – 2 Weeger, 7 Awata, 11 Köppel, 20 Steer, 21 Türk, 25 Genkinger.
SOB: 35 Skowronek – 17 Held, 4 Dengler, 21 Weber, 20 Golla – 9 Schmitt, 29 Fuhrmann – 14 Wolf, 36 Böhnlein, 10 Weimar – 27 Knezevic.
Ersatz: 30 Veigl (Tor) – 3 Schneider, 7 Hobsch, 11 Bruno, 13 Ulbricht, 23 Renger, 28 Beszczynski.
Wechsel: Weeger für Kindsvater (77.), Köppel für Karger (85.), Türk für Ziereis (90.) – Hobsch für Held (63.), Bruno für Weimar (83.).
Tore: 1:0 Mauersberger (36.), 2:0 Ziereis (41.), 3:0 Mölders (89.).
Gelbe Karten: Berzel –.
Zuschauer: 12.300 im Grünwalder Stadion.
Schiedsrichter: Thomas Stein (Weibersbrunn); Assistenten: Peter Dotzel (Heidenfeld), Michael Dotzel (Heidenfeld).

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X