Skip to main content

TSV 1860 München – SSV Jahn Regensburg Sportwetten Tipp und Wettbonus

Das Hinspiel: TSV 1860 München nach Leistungssteigerung mit Remis

In unserem Wett Tipp TSV 1860 München – SSV Jahn Regensburg schauen wir natürlich zunächst einmal auf das Hinspiel. Die beiden Mannschaften standen sich am vergangenen Freitag in der Continental Arena gegenüber. Dabei erwischte der Tabellendritte aus der 3. Liga sofort einen Start nach Maß und ging nach zwei Minuten durch Mittelfeldmann Marc Lais in Führung. Nach einem Eckball war der 26-jährige in Freiburg großgewordene Lais zur Stelle. Nachfolgend verpassten es die Gastgeber aus Regensburg, das Ergebnis weiter auszubauen. Denn die Löwen spielten eine der schlechtesten Halbzeiten der Saison. Am Ende ging es mit einem 0:1 in die Kabine. In Halbzeit zwei dann ging Jahn Regensburg etwas die Puste aus, während Trainer Vítor Pereira auf der Gegenseite offenbar die richtigen Worte gefunden hatte. Denn in Halbzeit zwei war der TSV 1860 München das stärkere Team. Folgerichtig fiel in der 78. Minute der Ausgleich durch Florian Neuhaus. Am Ende stand ein über 90 Minuten gesehen gerechtes 1:1 Unentschieden.

TSV 1860 München leicht im Vorteil

Blicken wir in unserem Wett Tipp TSV 1860 München – SSV Jahn Regensburg nun auf den Gastgeber. Nach der ersten Halbzeit im Relegations-Hinspiel musste einem Angst und Bange werden. Denn die Löwen waren hoffnungslos unterlegen. Durch die Leistungssteigerung in Halbzeit zwei und den am Ende verdienten Punktgewinn dürfen die 60er nun immerhin darauf hoffen, den Ligaverbleib doch am Ende zu schaffen. Denn wenn es etwas Positives in dieser Saison beim Traditionsverein aus der bayerischen Hauptstadt gibt, dann ist es die Heimbilanz. Sieben Siege, vier Remis und sechs Niederlagen klingt zwar nicht gerade nach einer Heimmacht. Doch immerhin wird deutlich, dass der Deutsche Meister von 1966 immerhin 25 von 36 Punkten in dieser Saison in der heimischen Allianz-Arena geholt hat.

Personell hingegen muss Trainer Pereira gleich zwei Rückschläge hinnehmen. Denn im Hinspiel der Relegation sah Verteidiger Marin Pongracic bekanntlich die Gelb-Rote Karte, wodurch er am Dienstag ausfällt. Zudem wird auch Romuald Lacazette im defensiven Mittelfeld nicht zur Verfügung stehen. Der bei PSG großgewordene Franzose kassierte im Hinspiel nämlich seine 5. Gelbe Karte in dieser Spielzeit. Somit fallen gleich zwei wichtige Spieler beim TSV 1860 München aus.

SSV Jahn Regensburg hofft auf Ausbau der Serie

Der SSV Jahn Regensburg ist auf dem Papier am Dienstag doch der klare Außenseiter. Denn die Oberpfälzer verfügen über den schwächeren Kader und zudem genießen die Löwen den Heimvorteil. In der 2. Halbzeit beim Relegationshinspiel wurde schon recht deutlich, dass es einen Leistungsunterschied gibt, wenn beide Teams auf gleichem Niveau spielen. Auf der anderen Seite jedoch konnten die Schützlinge von Heiko Herrlich in Halbzeit eins unter Beweis stellen, dass sie durchaus ein ebenbürtiger Gegner sind. Der Drittliga-Aufsteiger des Vorjahres könnte zudem den Durchmarsch in Liga zwei aufgrund seiner Auswärtsstärke schaffen. Denn als Aufsteiger eine Bilanz von acht Siegen, sechs Unentschieden und fünf Pleiten in der 3. Liga hinzulegen, ist mehr als beachtlich. Somit erzielten die Gäste im Laufe dieser Spielzeit 2016/2017 von ihren 63 Punkten satte 30 in der Fremde – und damit fast die Hälfte aller Zähler!

Am Dienstag nun gilt es für den SSV Jahn Regensburg, die jüngste Serie auszubauen. Denn die letzte Auswärtsniederlage gab es für die Herrlich-Schützlinge am 26.11.2016 beim 1:2 bei Holstein Kiel. Danach folgten auswärts sechs Siege und fünf Remis in Folge. Im Jahr 2017 hat Regensburg also auf des Gegners Platz noch nicht verloren. Zuletzt gab es vor dem Relegationshinspiel sogar drei Siege in Folge für Jahn Regensburg in Liga 3:

  • 05.05.2017: FC Rot Weiss Erfurt – SSV Jahn Regensburg 1:4
  • 13.05.2017: SSV Jahn Regensburg – Chemnitzer FC 3:2
  • 20.05.2017: SC Preußen 06 Münster – Regensburg 0:1

Durch diesen starken Endspurt haben sich die Oberpfälzer noch in die Relegation katapultiert. Im Gegensatz zu den Gastgebern gibt es auf Seiten von Regensburg am Dienstag keine personellen Veränderungen im Vergleich zum Hinspiel am Freitag.

Wett Tipp TSV 1860 München – SSV Jahn Regensburg: Abstieg der Löwen

Kommen wir abschließend zu unserer finalen Einschätzung im Wett Tipp TSV 1860 München – SSV Jahn Regensburg. Auf den ersten Blick sind die Gastgeber der Favorit in diesem Match. Denn die Löwen verfügen über den Heimvorteil und den stärkeren Kader. Doch bei Jahn Regensburg handelt es sich um ein unangenehmes Team. Die Gäste sind auswärts in diesem Jahr noch ungeschlagen. Hinzu kommt der enorm große Druck für die Pereira-Schützlinge, gewinnen zu müssen. Ferner fallen mit Pongracic und Lacazette zwei wichtige Spieler aus. Aus diesem Grunde sehen wir sogar die Regensburger leicht im Vorteil. Unser Tipp: Doppelte Chance X/2.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X