Skip to main content

TSV 1860 München zieht weiter einsam seine Kreise in der Regionalliga Bayern

Der TSV 1860 München zieht in der Regionalliga Bayern weiterhin einsam seine Kreise. Der Absteiger aus der 2. Fußball-Bundesliga kam am Freitagabend zuhause zu einem 3:0 Heimerfolg gegen den SV Seligenporten. Allerdings wehrten sich die Gäste lange Zeit tapfer gegen den Favoriten.

Markus Ziereis mit Doppelpack gegen SV Seligenporten

Im Heimspiel gegen den SV Seligenporten musste Löwen-Cheftrainer Daniel Bierofka auf vier Spieler verzichten. Timo Gebhart und Nicolas Helmbrecht fehlten weiterhin verletzungsbedingt, zudem konnte Simon Seferings aufgrund einer Grippe nicht mitwirken. Darüber hinaus wurde Michael Görlitz weiterhin geschont. Dafür konnte aber wieder auf Felix Weber zurückgegriffen werden, der am Dienstag beim Sieg gegen den TSV Buchbach noch gelb-rot gesperrt war. In der 22. Minute fiel der Führungstreffer für den TSV 1860 München. Markus Ziereis war per Kopf nach einem Freistoß zur Stelle. Ziereis war es dann auch, der in der 77. Minute das 2:0 erzielte. Ein sehenswertes Freistoßtor von Philipp Steinhart fünf Minuten vor Spielende brachte dann den 3:0 Endstand.

Statistik zum Spiel TSV 1860 München – SV Seligenporten 3:0 (1:0)

TSV 1860 München: 1 Hiller (Tor) – 31 Koussou, 4 Weber, 6 Mauersberger, 36 Steinhart – 17 Wein, 5 Andermatt – 21 Türk, 18 Karger – 9 Mölders, 24 Ziereis.

Ersatz: 39 Bonmann (Tor) – 2 Weeger, 11 Köppel 16 Kindsvater, 22 Berzel, 33 Bachschmid, 35 Niemann.

SV Seligenporten: 25 Bogner (Tor) – 27 Neuerer, 5 Kramer, 4 Woleman, 20 Herzel –– 8 Olschewski – 22 Weber, 9 Seitz, 3 Götzendörfer, 2 Faria da Cruz – 23 Kobrowski.
Ersatz: 17 Beck (Tor) – 6 Katidis, 7 Wöllner, 10 Yetkin, 16 Schäf, 28 Piwernetz, 39 Dittrich.

Wechsel: Kindsvater für Türk (46.), Köppel für Andermatt (52.), Berzel für Ziereis (78.) – Katidis für Weber (46.), Wöllner für Seitz (63.), -Schäf für Faria da Cruz (74.).

Tore: 1:0 Ziereis (22.), 2:0 Ziereis (77.), 3:0 Steinhart (85.).

Gelbe Karten: Andermatt, Mölders – Weber, Götzendörfer.

Zuschauer: 12.500 im Grünwalder Stadion (ausverkauft).

Schiedsrichter: Lothar Ostheimer (Sulzberg); Assistenten: Jürgen Steckermeier (Altfraunhofen), Felix Brandstätter (Zamdorf).

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

96 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X