Skip to main content

U20-WM: Deutschland siegt 3:2 über Vanuatu und muss zittern

Gegen die U20-Spieler vom winzigen Inselreich Vanuatu (270.000 Einwohner) musste die deutsche Auswahl sich mächtig anstrengen, um nach einem 0:2 gegen Venezuela und einem 0:0 gegen Mexiko zu den ersten Toren und auch zum ersten Sieg zu kommen. Dies gelang, mit 3:2 Toren fiel der Sieg aber deutlich weniger hoch aus, als vorher erwartet worden war. Deutschland besitzt 22x mehr Fußballer als Vanuatu überhaupt Einwohner hat. Dennoch gelang es der Mannschaft aus dem Südpazifik, gleich zwei Tore gegen den deutschen Torhüter Brodersen (FC St. Pauli) zu erzielen.

Unklar, ob das Team das Achtelfinale erreicht

Das bedeutet auch nur den dritten Rang in der Abschlusstabelle der deutschen Gruppe B, hinter Sieger Venezuela und punktgleich mit Mexiko (4 Punkte). Das heißt, die Deutschen müssen nun zittern, ob sie bei dieser U20-WM schon ausgeschieden sind oder doch noch ins Achtelfinale einziehen. Die vier besten Gruppendritten kommen weiter, die beiden schlechtesten scheiden aus. Da die deutsche Mannschaft überhaupt nur 3 Tore erzielte und insgesamt auf 3:4 Tore und somit eine negatives Torverhältnis kommt, stehen die Chancen nicht herausragend gut. Allerdings ist man bereits definitiv besser als der Dritte der Gruppe A, in der Argentinien nur auf 3 Punkte kommt. Mindestens ein weiterer Dritter muss also nach Abschluss der Vorrunde noch schlechter sein als die Werte der deutschen Mannschaft.

Ausharren in Südkorea bis zur Entscheidung

Trainiert wird diese von Guido Streichsbier, sein Co-Trainer ist Arne Janssen. Zusammen mit ihrem Kader von 23 jungen Spielern müssen die beiden nun in Südkorea ausharren, ohne zu wisssen, ob sie überhaupt noch einmal antreten müssen. Falls nicht, könnte man eigentlich auch jetzt schon heimreisen. Allerdings muss man nun bis zum Abschluss der Gruppe F warten, die ihr letzten Spiele am Sonntag ab 11h deutscher Zeit absolviert.

3:0-Führung beinahe noch verspielt

Der Wolfsburger Badu hatte die deutsche Mannschaft gegen Vanuatu in Führung gebracht. Reese vom Karlsruher SC baute die Führung dann mit einem weiteren Treffer aus. Selbst in der zweiten Halbzeit trafen erstmal nur die Deutschen. Iyoha von Fortuna Düsseldorf erhöhte auf 3:0. Doch trotzdem war die Partie noch nicht gewonnen. Kalo von Vanuatu traf zweimal, beim zweiten Mal in der 77. Minute blieben den Insulanern noch, ein Remis zu erspielen. Das gelang allerdings nicht mehr, sodass Vanuatu ohne jeglichen Punkt als Letzter aus der WM ausscheidet. Allerdings war die Qualifikation für dieses Turnier schone in großer Erfolg.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X