Skip to main content

UEFA Champions League: Borussia Dortmund – Real Madrid: Vorschau

In der Gruppe H der UEFA Champions League kommt es am Dienstag, den 26. September, zum Duell zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid. Die Borussen empfangen den Titelverteidiger im Signal Iduna Park und der Anstoß ist für 20:45 Uhr angesetzt. Die Gastgeber haben ihr ersten Spiel in der Königsklasse gegen Tottenham verloren und müssen jetzt unbedingt zuhause punkten, um die Chance auf das Erreichen des Achtelfinales nicht zu verspielen. Die Spanier hingegen können etwas entspannter an die Sache herangehen, haben sie doch das erste Gruppenspiel gegen APOEL Nikosia mit 3:0 gewonnen. Wie entspannt das alles wirklich ist, gibt es in unserer Vorschau.

Borussia Dortmund: Wie im Rausch

Rechtzeitig zum wichtigen Heimspiel gegen Real Madrid hat sich der BVB in der Bundesliga so richtig in Form geschossen: Mit einem 6:1 gelang ein Kantersieg gegen Borussia Mönchengladbach. Dabei glänzte Pierre-Emerick Aubameyang mit drei Treffern und Maximilian Philipp mit zwei Toren. Doch Trainer Peter Bosz versuchte bei der Bewertung des Spiels auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben: „Wir haben auch heute wieder eine sehr gute Mannschaftsleistung geboten. Die beiden Leute vorne schießen Tore, aber die Mannschaft hat überzeugt. Wenn wir die einfachen Bälle verlieren, dann kann Gladbach gefährlich werden.“ Mit einer Kampfansage an den spanischen Meister und Champions League Titelverteidiger Real Madrid hielt sich der Niederländer ebenfalls lieber zurück: „Wir spielen guten Fußball, die Spieler sind frisch. Aber Gladbach ist etwas anderes als Madrid. Aber klar, wir es natürlich versuchen“, so Bosz bei „Sky“. Doch der Trainer ist das Eine, die Mannschaft das Andere. Denn natürlich wird das Team die Spanier mit breiter Brust in Dortmund empfangen, was angesichts der jüngsten Ergebnisse kaum verwunderlich erscheint.

Real Madrid: Es läuft noch lange nicht alles rund

Real Madrid belegt derzeit mit elf Punkten nur den vierten Tabellenplatz, hat damit einen Rückstand von sieben Punkten auf den Tabellenführer FC Barcelona und ist damit weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Trainer Zinedine Zidane hat seine liebe Mühe, aus der Mannschaft wieder ein funktionierendes Team zu formen, dessen Leistungen den Namen im Kader Gerecht werden kann. Das 3:0 gegen APOEL Nikosia war nicht schlecht, vor allem Cristiano Ronaldo konnte einmal mehr überzeugen. Aber in LaLiga ist der Knoten noch nicht so richtig geplatzt. Ein 2:2 gegen den FC Valencia, ein 1:1 gegen UD Levante – und das alles vor heimischem Publikum. Hinzu kommt eine 0:1 Heimniederlage gegen Real Betis Sevilla. Es scheint beinahe so, als sei die Mannschaft nur noch in der Fremde dazu in der Lage, einen Sieg einzufahren. Das würde in diesem Fall in Dortmund natürlich reichen, allerdings sind die Westfalen besonders zuhause sehr erfolgreich.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X