Skip to main content

Union Berlin: Felix Kroos gibt sich selbstkritisch

Mittlerweile geht Felix Kroos in seine vierte Saison bei Union Berlin, ist dort zum Kapitän aufgestiegen. Und doch scheiden sich oft die Geister an seinen Leistungen. Weil er so viel Potenzial besitzt, dass er in manchen Partien der “Unterschiedsspieler” sein kann.
Und in anderen dann völlig abtaucht, es nicht schafft, seine Mitspieler mitzureißen oder auch nur selbst Akzente zu setzen. Doch er stellt sich dieser Kritik und hat die vergangene Saison selbstkritisch aufgearbeitet. Auch der neue Trainer Urs Fischer suchte schon das Gespräch mit seinem neuen Kapitän, damit sich manche Dinge aus der Vorsaison nicht wiederholen.

“Zu viel gequatscht”, findet Felix Kroos

Die Unioner hatte in der 2. Hälfte der Saison eine lange Serie ohne eigenen Sieg hinnehmen müssen. Dabei rutschten sie auch in den in der letzten Saison besonders viele Teams betreffenden Abstiegskampf – und das als Club, der eigentlich das Ziel erstmaliger Aufstieg in die 1. Bundesliga ausgegeben hatte.

“Vielleicht haben zu viel gequatscht. Das liegt uns eigentlich nicht.”

So kritisch sieht Felix Kroos den Umgang mit der damaligen sportlichen Krise, nicht ohne zu betonen, dass er sich immer zuerst an die eigene Nase fasse. Außerdem habe man ja nun eine ganze Reihe an erfahrenen Spielern hinzugeholt, sodass sich solch ein Tief möglichst nicht wiederholen wird, glaubt Felix Kroos.

Kommende Saison nicht mehr Favorit auf den Aufstieg

Zudem sei man viel zu sehr in die Favoritenrolle als kommender Aufsteiger hineingedrängt worden. Vom Umfeld von Union Berlin, aber auch von den Verantwortlichen im Club selbst. Nun werde man angesichts der beiden starken Absteiger Hamburger SV und 1. FC Köln, die naturgemäß berechtigte Ansprüche auf den Wiederaufstieg anmelden, wieder vermehrt aus dem Schatten der Aufmerksamkeit agieren können. Das liege dem Team und auch dem Club sicher mehr, hofft Felix Kroos vor dem Beginn der neuen Saison der 2. Bundesliga, in die man am 05.08.2018 mit einem Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue startet.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X