Skip to main content

Uruguay gegen Frankreich: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Heute um 16:00 Uhr bekommen wir im Rahmen des Viertelfinales bei der Weltmeisterschaft 2018 das Spiel zwischen Uruguay und Frankreich zu sehen. Damit treffen zwei Favoriten aufeinander, Spannung ist also garantiert. Beide Teams haben im Turnierverlauf mit tollem Offensivfußball überzeugen können – doch wie werden die Trainer taktisch auf den nächsten Gegner reagieren? Wir haben uns für das Spiel Uruguay gegen Frankreich mit den personellen Situationen der beiden Mannschaften auseinandergesetzt und geben einen ersten Hinweis darauf, mit wem die Teams zum Beginn starten könnten.

Uruguay: Wird Cavani rechtzeitig einsatzbereit sein?

Uruguay will natürlich auch das fünfte Spiel in Folge bei diesem Turnier gewinnen. Doch natürlich weiß Trainer Tabárez auch, dass der Gegner ein sehr schwerer ist – schließlich gehören die Franzosen zu den Top-Anwärtern auf den Titel. Und da mit Spanien, Argentinien und Deutschland bereits drei Mitkonkurrenten eliminiert sind, gilt die Equipe hinter Brasilien als Top-Favorit auf den Gewinn der Weltmeisterschaft in Russland. Bei Uruguay gegen Frankreich rechnen wir damit, dass die Südamerikaner mit einem 4-4-2 antreten werden. Es gibt, was das Personelle angeht, nur ein Fragezeichen hinter dem Einsatz von Edinson Cavani. Sollte er es nicht rechtzeitig schaffen, fit zu werden, dann könnte Cristhian Stuani als Sturmpartner von Luis Suárez antreten. Wir vermuten folgende Startelf: Fernando Muslera; Martín Cáceres, José María Giménez, Diego Godín, Diego Laxalt; Nahitan Nández, Lucas Torreira, Matías Vecino, Rodrigo Bentancur, Luis Suárez und Edinson Cavani oder Cristhian Stuani.

Frankreich: Wer ersetzt Blaise Matuidi?

Bei den Franzosen läuft alles ruhig und gesittet ab. Trainer Didier Deschamps wird gegen Uruguay sicherlich ein Auge auf die bessere Defensivarbeit haben, denn ein früher Rückstand dürfte sehr schwierig zu verkraften sein. Sein Credo lautet: „Es ändert nichts, ob Cavani nun dabei ist oder nicht.“ Es bleibt ein Fragezeichen: Wer wird für den gesperrten Blaise Matuidi einspringen? Wir rechnen mit folgender Startelf: Hugo Lloris; Benjamin Pavard, Raphaël Varane, Samuel Umtiti, Lucas Hernández; N’Golo Kanté, Paul Pogba; Kylian Mbappé, Antoine Griezmann, Corentin Tolisso; Olivier Giroud.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X