Skip to main content

Vedad Ibisevic: Schlecht oder Schieße? Lippenleser-Beweis gefordert

Der 1. FSV Mainz 05 hat am Samstag am sechsten Spieltag der Bundesliga 1:0 gegen Hertha BSC gewonnen. So weit, so gut. Doch die Story des Spiels lieferte Vedad Ibisevic. Denn der Bosnier flog in der 90. Minute nach einer angeblichen Beleidigung vom Platz. Da sich der 33-jährige ab falsch verstanden fühlt, hat der Angreifer der Hertha nun den Beweis eines Lippenlesers gefordert!

Schlecht oder Scheiße? Widersprüchliche Aussagen von Vedad Ibisevic und Schiedsrichter

Was war passiert? Ibisevic blutete kurz vor Ende des Matches stark aus der Augenbraue. Daraufhin schickte ihn Schiedsrichter Tobias Stieler vom Feld – den Regeln entsprechend. Denn wer auf dem Platz blutet, muss vom Platz und sich behandeln lassen. Ibisevic wollte jedoch weiterspielen, da nur noch die Nachspielzeit blieb. Dies aber untersagte Stieler natürlich. Daraufhin sagte Ibisevic bei Sky, dass er gesagt habe: „Das ist schlecht“. Doch Schiedsrichter Stieler zeigte dem Hertha-Stürmer die Rote Karte. Denn der Referee hatte verstanden, dass ihn der 33-jährige Stürmer als Scheiße bezeichnet habe. Daraufhin forderte Vedad Ibisevic:

„Hoffentlich gibt es Lippenleser, die das aufklären könnnen“

Benötigen wir bald also auch Lippenleser-Beweis und nicht nur Videobeweis?

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X