Skip to main content

VfB Stuttgart erhält unter drei Millionen Euro aus dem Rüdiger-Deal

Am gestrigen Sonntag wurde der Wechsel von Antonio Rüdiger vom AS Rom zum FC Chelsea offiziell. Für eine Summe von 35 Millionen Euro soll der deutsche Nationalspieler transferiert worden sein. Dies allerdings sorgt nicht nur beim AS Rom in Sachen Ablösesumme für Begeisterung. Denn auch sein früherer Verein kassiert mit. Wie aus dem Umfeld des VfB Stuttgart zu hören ist, dürfen sich die Schwaben auf knapp drei Millionen Euro freuen.

Zehn Prozent Beteiligung für den VfB Stuttgart

Wie bekannt geworden ist, hat Antonio Rüdiger beim FC Chelsea einen Fünfjahresvertrag unterzeichnet. Im Jahr 2015 war der 17-fache deutsche Nationalspieler vom VfB Stuttgart zum AS Rom gewechselt. Damals wurde im Vertrag eine wichtige Klausel festgehalten. Denn diese beschert dem VfB Stuttgart eine Provision von drei Millionen Euro durch den Wechsel nach London. Die Beteiligung der Schwaben beträgt demnach zehn Prozent. Allerdings wird zuvor von der Ablösesumme von 35 Millionen Euro noch die Summe von acht Millionen Euro abgezogen. Diesen Betrag erhielt der VfB vor zwei Jahren, als Antonio Rüdiger in die italienische Hauptstadt wechselte. Von den nun übrigen 27 Millionen Euro erhält der VfB die zehn Prozent, also 2,7 Millionen Euro.

Antonio Rüdiger ist der deutsche Innenverteidiger mit höchster Gesamtablöse

Durch den nun vollzogenen Wechsel zum FC Chelsea wird Antonio Rüdiger zum zweitteuersten Abgang beim AS Rom in der Vereinsgeschichte. Nur Mohamed Salah generierte eine höhere Ablöse. Der Ägypter war in der vergangenen Saison für 42 Millionen Euro zum FC Liverpool von Jürgen Klopp gewechselt. Zudem steht der in Berlin geborene und in der Jugend von Borussia Dortmund und dem VfB Stuttgart großgewordene deutsche Nationalspieler auch an zweiter Stelle in Sachen generierter Ablösesummen für deutsche Verteidiger. Denn durch seine bisherigen Wechsel bringt es der 24-jährige auf Ablösesummen und Leihgebühren von 47 Millionen Euro. Diese Summe wird nur von einem deutschen Innenverteidiger überboten: Shkodran Mustafi. Durch dessen Wechsel von Sampdoria Genua zum FC Valencia und weiter zum FC Arsenal wurden insgesamt 49 Millionen Euro Ablösesummen generiert.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X