Skip to main content

VfB Stuttgart: Kommt Jonny Castro von Celta Vigo für Rekordablöse?

Der VfB Stuttgart sucht weiter händeringend nach einem Außenverteidiger. Nachdem der Transfer von Erik Durm von Borussia Dortmund an den Neckar geplatzt ist, haben die Schwaben einen Alternative aus dem Ärmel geschüttelt. Objekt der Begierde soll Jonny Castro sein, der seine Brötchen bei Celta Vigo verdient. Laut dem „kicker“ ist der 23-Jährige mittlerweile die favorisierte Lösung des Bundesliga-Aufsteigers. Weiter heißt es, dass die Stuttgarter auch schon beim Primera Division-Klub zwecks einer Verpflichtung des spanischen U-Nationalspielers angefragt haben. Für die Dienste des nur 1,70 Meter großen Defensiv-Allrounders wäre der VfB bereit, mit rund 10 Millionen Euro Ablöse eine klubinterne Rekordsumme auf den Tisch zu legen.

Foto: imago/Alterphotos

Löst Castor Ascibar beim VfB als Rekordtransfer ab?

Jonny Castro, der aus der eigenen Jugend von Celta Vigo stammt, ist noch bis Juni 2019 vertraglich gebunden. Dabei soll der VfB Stuttgart den beidfüßigen Abwehrspieler, der alle Positionen im Defensivverbund bekleiden kann, bereits schon länger im Auge haben. Bislang scheute man aber einen Transfervorstoß, weil Castro schlicht zu teuer sei. Nun sind die Stuttgarter aber offenbar bereit, die Schatulle weit zu öffnen. Dabei haben die Brustringträger erst vor wenigen Tagen mit der Verpflichtung des argentinischen Offensivakteurs Santiago Ascibar einen Rekord-Einkauf getätigt.

BVB-Spieler Durm wäre mit rund 5 Millionen Euro die weitaus günstigere Variante, doch nachdem beim VfB Stuttgart im Rahmen des Medizinchecks des 25-jährigen Rechtsverteidigers Zweifel und Fragen aufkamen, hat man von einer Verpflichtung Abstand genommen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X