Skip to main content

VfB Stuttgart: Perfekt – Argentinien-Juwel Ascacibar verpflichtet

Was sich schon vor ein paar Tagen angedeutet hat, ist nun offiziell: Der VfB Stuttgart hat sich das Mittelfeld-Juwel Santiago Ascacibar gesichert. Die Schwaben haben die Verpflichtung offiziell bestätigt. Der 20-Jährige kommt vom argentinischen Klub Estudiantes de La Plata und erhält unterschreibt in Stuttgart einen langfristigen Vertrag über 5 Jahre. Für die Dienste des defensiven Mittelfeldakteurs greift der VfB tief in die Tasche. Im Gespräch ist eine Ablösesumme von bis zu 8 Millionen Euro, die in drei Raten gezahlt werden soll. Ascacibar, aktueller U20-Nationalspieler der Gauchos, wird zu den größten Talenten in Argentinien gezählt, wobei der nur 1,70 Meter große Rechtsfuß vor allem in der Balleroberung seine Stärken hat.

Ascacibar „wird uns entscheidend helfen können“

Der neue Sportvorstand Michael Reschke freut sich über seinen ersten eingefädelte Transfer für den Bundesliga-Aufsteiger: „Die Entscheidung zur Verpflichtung von Santiago Ascacíbar haben wir aus tiefster Überzeugung getroffen, weil der Spieler sowohl der Scoutingabteilung des VfB als auch mir persönlich schon lange bekannt ist. Ganz grundsätzlich darf man von einem jungen Spieler keine Wunderdinge erwarten, aber Santiago wird uns schon in dieser Saison entscheidend helfen können. Und in der Zukunft ist auch mehr als das möglich.“

Auch Ascibar selbst ist voller Vorfreude auf seine neue Herausforderung in Deutschland:

„Die Bundesliga zählt zu den besten Ligen der Welt. Ich habe schon einiges vom VfB Stuttgart gehört, habe auch tolle Bilder von den fantastischen Fans und der beeindruckenden Stimmung bei den Spielen gesehen. Ich freue mich sehr darauf, das VfB Trikot zu trage.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X