Skip to main content

VfB Stuttgart: Reschke sieht keine Abstiegsgefahr

VfB Stuttgart

Foto: Imago/Pressefoto Baumann

Als Leisesprecher hat sich Michael Reschke seit Beginn seines Engagements beim VfB Stuttgart sicher keinen Namen gemacht. Zuvor hatte er beim FC Bayern München noch fast ausschließlich im Hintergrund gewirkt. Beim VfB Stuttgart ist seine Rolle eine andere und diese füllt Michael Reschke auch jetzt wieder mit Leben. Er sei sicher, dass der VfB Stuttgart in der kommenden Saison nichts mit dem Abstieg zu tun haben werde. Und das sagte er, da der VfB Stuttgart just in einem Test beim Viertligisten FV Illertissen nicht über ein 3:3 hinauskam.

Daum sieht VfB Stuttgart mit Chancen auf die Champions League

Reschke sieht den VfB Stuttgart dennoch personell so gut aufgestellt wie lange nicht mehr. Zudem hat man bereits jetzt alle Neuzugänge zur Verfügung, kann also eine sinnvolle Vorbereitung absolvieren. Besonders die Transfers Gonzalo Castro und Daniel Didavi sollen die Qualität des Teams mit dem Brustring steigern. Dazu gab es weitere Transfers, die alle Potenzial besitzen, sich gut zu entwickeln.

Außerdem steht Michael Reschke mit seiner positiven Bewertung der Lage nicht alleine da. Ex-VfB-Trainer Christoph Daum sieht in dem Kader Potenzial für die Qualifikation zur Champions League. Das würde bedeuten, am Ende erreichte man mindestens Rang 4. In einer Liga mit dem Dauermeister FC Bayern, dazu Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, der TSG Hoffenheim und RB Leipzig sicher eine gewagte Äußerung.

Trainer Korkut bremst die Euphorie

Trainer Tayfun Korkut ist dann auch sehr bemüht, die Euphorie, die immer größer wird rund um den VfB Stuttgart, einzudämmen. In diesem Anliegen hat Michael Reschke seinem Trainer mit seinen Äußerungen natürlich einen Bärendienst erwiesen. Gleichzeitig warnte auch Michael Reschke davor, einen Europapokalrang als logische Folge bzw. nächsten Schritt zu erwarten. Anders als Christoph Daum stuft Reschke sein Team zwischen Rang acht und zwölf ein, womit der dann Recht
behielte: Dann würde der VfB Stuttgart nicht absteigen.

VfB Stuttgart: Reschke sieht keine Abstiegsgefahr
Bewerte diesen Beitrag
# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

96 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X