Skip to main content

VfL Bochum am Sonntag gegen Nürnberg wahrscheinlich ohne Gyamerah, Hinterseer und Hoogland

Foto: VfL Bochum/Imago/Eibner

Der VfL Bochum empfängt am Sonntag den Tabellenführer der 2. Bundesliga, den 1. FC Nürnberg. Ein sehr schweres Spiel für den neuen Trainer Robin Dutt, für den dies das erste Heimspiel sein wird. Der Coach hatte ein wenig Zeit, die Mannschaft besser kennenzulernen, musste aber im Vorfeld der Partie bereits die ersten Ausfälle bekanntgeben: „Jan Gyamerah und Lukas Hinterseer haben einen Magen-Darm-Virus. Wir müssen schauen, ob es für Sonntag reicht. Auch bei Tim Hoogland ist noch Vorsicht geboten.“ Allerdings kennt er die Mannschaft bereits so gut, dass es für ihn keinen Zweifel gibt, dass die Ausfälle durch das Team kompensiert werden können: „Stefano Celozzi, Johannes Wurtz oder Janni Serra stünden als Alternativen bereit. Ich habe jedenfalls keine schlaflosen Nächte, wir haben viele Spieler, die einen Einsatz verdient hätten.“

Konzentration auf Kampf und das Fußballerische

Angst vor dem Gegner hat Dutt nicht: „Der 1. FC Nürnberg ist seit zehn Spielen ungeschlagen. Sie werden uns aber sicherlich nicht unterschätzen. Diese Liga ist sehr eng, da ist es egal, ob am Wochenende der Tabellenführer kommt.“ Der Trainer hat sich bereits eine Taktik zurecht gelegt: „Wir müssen eine gute Performance zeigen, eine richtig gute Mentalität an den Tag legen. Nur kämpfen reicht aber nicht, das Fußballerische darf nicht fehlen. Da brauchen wir die richtige Mischung.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X