Skip to main content

VfL Osnabrück mit Marc Heider beim SV Wehen Wiesbaden

Foto: Marc Heider/Imago/osnapix

Der SV Wehen Wiesbaden startet heute um 14:00 Uhr mit einem Heimspiel gegen den VfL Osnabrück. Und die Gäste werden mit dem angeschlagenen Marc Heider auflaufen, der 31-jährige, bei dem Anfang der Woche Flüssigkeit im linken Knie festgestellt worden war, hat die letzten Belastungstests bestanden. „Das sieht alles rund aus“, sagt VfL-Coach Daniel Thioune. Anzunehmen, dass Heider in der Startelf sein wird. Osnabrück will mit breiter Brust gegen den aktuellen Tabellendritten spielen. Der Trainer: „wir sind einen Schritt weiter, als noch in den Spielen im vergangenen Jahr gegen die Topteams Magdeburg und Paderborn“. Und: „Wir wissen, dass wir für ein gutes Spiel etwas leiden müssen. Aber leiden heißt auch Leidenschaft – das kann meine Mannschaft.“

Thioune kennt in Wiesbaden einige

Für Thioune ist Wiesbaden kein ganz unbekanntes Pflaster, zumindest kennt er einige der Offiziellen dort: „Gegen Rüdiger Rehm habe ich in meiner aktiven Zeit einige Male gespielt.“ Dazu kennt der Osnabrücker Coach auch Wehens Sportdirektor Christian Hock recht gut: „Er war in meiner letzten aktiven Saison in Ahlen mein Trainer.“ Auch einer der Spieler ist für den Coach kein Unbekannter, David Blacha war einst sein Mitspieler in Ahlen und er gehörte auch zum Kader, als Thioune dort Co-Trainer war.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X