Skip to main content

VfL Wolfsburg scheidet aus der Europa League aus

Der VfL Wolfsburg hat es nicht geschafft und ist im Achtelfinal-Rückspiel gegen Schachtar Donezkaus aus der Europa League ausgeschieden. Allerdings waren die Chancen auf ein Weiterkommen eher gering.

VFL Wolfsburg scheidet aus.

Denn Wolfsburgs Gegner Schachtar Donezk hatte im Achtelfinal-Hinspiel mit 2:1 gewonnen. Nun im Rückspiel siegten die Ukrainer ebenso deutlich und gewannen mit einem 3:0. Trotzdem blieb den Wölfen bis kurz vor dem Ende ein Restfunken Hoffnung. Denn es stand bis kurz vor dem Abpfiff torlos 0:0. Erst in der 89. und der 90. Minute fielen zwei Tore und in der Nachspielzeit gab es dann in der 93. Minute das dritte Tor. Dennoch ist der Sieg für Schachtar Donezk absolut verdient. Denn der Club war ganz klar besser und stärker. Fast wäre den Ukrainern kurz vor der Pause die Führung gelungen. Fußball-Wetten auf die Europa League können bei dem Sportwetten Anbieter SkyBet platziert werden. Zwar ab jetzt ohne VfL Wolfsburg, aber dennoch gibt es attraktive Wetten und tolle Quoten.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

Schlussphase war richtig turbulent

In der regulären Spielzeit machte Junior Moraes mit einem Volleyschuss das 1:0 zustande. Genau eine Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit. Da brach der VfL Wolfsburg zusammen. So kam es, dass Solomon kurz danach das 2:0 (90.) schoss und drei Minuten später Junior Moraes erneut traf und so zum Endstand 3:0 kam. Klar, es hätte anders kommen können. Denn Schachtars Khocholava erhielt die Rote Karte, weil sich Schiedsrichter Ivan Kruzliak nach Ansicht der bewegten Bilder dazu entschieden hatte. Eigentlich wollte der Schiedsrichter Elfmeter geben, bestrafte die Aktion aber dann mit Rot. Die Überzahl der Wölfe blieb nicht lange bestehen. Zwei Minuten später kassierte John Anthony Gelb-Rot.

Eintracht Frankfurt und Leverkusen spielen heute

Schachtar Donezk freilich jetzt im Viertelfinale der Europa League. Der kommende Gegner steht noch nicht fest. Es könnte allerdings ein weiterer Bundesligist werden. Denn Donezk trifft auf den Sieger des Duells zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt. Die Partie findet am Dienstag um 21 Uhr in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen statt. Eintracht Frankfurt hat im Hinspiel gegen die Schweizer eine 0:3 Niederlage hinnehmen müssen. Die Frankfurter müssen also mindestens drei Treffer erzielen. Das ist nicht unmöglich, aber Favorit aufs Weiterkommen ist der FC Basel. Die Entscheidung fällt heute Abend ab 21 Uhr. Übrigens, um 18.55 Uhr trifft Bayer Leverkusen auf die Glasgow Rangers. Im Hinspiel in Schottland holte die Werkself einen 3:1-Erfolg, so dass es fast sicher ist, dass Leverkusen im Viertelfinale steht.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X