Skip to main content

VfL Wolfsburg setzt auf Nachwuchs: Drei Youngsters kommen

Der VfL Wolfsburg baut auf den Nachwuchs. Zum einen hat er drei Spielverträge mit Youngsters aus dem eigenen Hause verlängert. Zum anderen haben die Wölfe drei Nachwuchsspieler aus dem Ausland geholt.

Die Wölfe haben wenig Geld zur Verfügung und müssen sparen, was Transfers anbelangt. Deshalb setzt man in der Vereinsführung auf junge Spieler, die ablösefrei zu haben sind. Gleich drei Nachwuchsspieler sollen diesen Sommer nach Niedersachsen kommen. Damit erleichtern die Wölfe ihrem Sponsor VW ein wenig die Ausgaben, denn auch der Automobilhersteller befindet sich in der Krise. Denn was Transfers angeht, steht den Wolfsburgern kein großer finanzieller Spielraum zur Verfügung. In der Sommerwechselperiode werden deshalb drei Verträge mit dem eigenen Nachwuchs verlängert. Und drei Spieler stammen aus dem Ausland. Der VfL Wolfsburg hat aber neben dem finanziellen Grund noch einen weiteren Grund, sich für den Nachwuchs zu interessieren. Denn mit dem siebten Platz in der Tabelle können sich die Wölfe noch für die Europa League qualifizieren. Da macht es Sinn, den Kader ausbauen und verjüngen.

Bei Buchmacher SkyBet haben Sportwetten-Fans die Möglichkeit, die besten Fußball Wetten auf Geisterspiele der Bundesliga zu tippen.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

Die Nachwuchsspieler aus dem Ausland

Aus dem Ausland zum VfL Wolfsburg kommen: Bryang Kayo aus den USA. Er war zuletzt bei Orange County unter Vertrag und kommt ablösefrei. Er ist ein talentierter Mittelfeldspieler und wird in diesem Monat erst 18 Jahre alt. Der zweite Youngster stammt ebenfalls aus den USA und heißt Kobe Hernandez-Foster. Auch er ist erst 18 Jahre alt und war zuletzt bei LA Galaxy unter Vertrag. Ebenso müssen die Wölfe keine Ablöse für ihn bezahlen. Der Linksverteidiger wird vorerst in der U23 zum Einsatz kommen und sich zuvor in der U19 beweisen. Der dritte Nachwuchs-Kandidat stammt aus Tschechien, ist 16 Jahre alt und heißt Lukas Ambros. Dieser hat gerade seinen Vertrag mit Slavia Prag beendet. Zudem wurde er im U-Nationalteam von Tschechien eingesetzt.

Eigener Nachwuchs mit Vertragsverlängerung

Der 20-jährige Dominik Marx ist der erste Kandidat aus dem eigenen Nachwuchs, der eine Verlängerung erhält. Er hat die Wölfe in der zentralen Defensive sowie im Mittelfeld beeindruckt. Der Youngster hat das Talent, mit beiden Füßen spielen zu können. Er darf sich jetzt über eine Vertragsverlängerung freuen. In der Regionalliga erzielte Marx außerdem ein Tor und bereitete zwei Treffer vor. Der zweite Nachwuchs aus eigenem Haus, der sich über eine Verlängerung freuen darf, ist Ole Pohlmann. Er ist 19 Jahre und spielt als Flügelangreifer. Er war in der zweiten Mannschaft sowie in der U19-Bundesliga bereits im Einsatz und erzielte in der Bundesliga sechs Tore. Zudem steuerte der Youngster elf Vorlagen bei. Manche behaupten, dass er Top-Stürmer des VfL Wolfsburg werden wird. Der letzte Nachwuchs-Kicker, der eine Vertragsverlängerung erhalten hat, ist der 17-jährige Marcel Beifus. Er ist Innenverteidiger, kann aber auch als Stürmer auf dem Feld stehen. In 19 Juniorenspielen machte er fünf Tore klar.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X