Skip to main content

Voraussichtliche Aufstellungen Deutschland – Norwegen 04.09.2017

Am Montag, den 04.09.2017, spielen in der Mercedes Benz Arena in Stuttgart Deutschland und Norwegen um Punkte in der Gruppe C der WM-Qualifikation gegeneinander. Deutschland ist dabei natürlich riesiger Favorit, gewann das Hinspiel mit 3:0 in Oslo. Nun also das Rückspiel, zwischen beiden Spielen lag auch noch der erfolgreiche Confed-Cup der 1b-Mannschaft von Bundestrainer Jogi Löw. Dieser hat also nun die Qual der Wahl, auch einige Neue aus seinem Kader zu bringen, die bislang nicht zur ersten Elf zählten. Da Löw sich von seiner früheren Art verabschiedet, stoisch an verdienten Spielern festzuhalten, ist dies sehr wahrscheinlich. Zudem natürlich ein Blick darauf, mit welcher Aufstellung die Norweger in der Mercedes Benz Arena zu erwarten sind.

Foto: Imago/Hartenfelser

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland

Die 23 Spieler, aus denen Jogi Löw ursprünglich für seine Aufstellung gegen Norwegen wählen konnte, sind inzwischen auf nur noch 21 zusammengeschmolzen. Serge Gnabry und Sami Khedira fallen verletzt aus. Damit bleiben diese 21 Spieler übrig:

Tor

Bernd Leno, Marc-André ter Stegen, Kevin Trapp

Defensive

Matthias Ginter, Jonas Hector, Benjamin Henrichs, Mats Hummels, Joshua Kimmich, Antonio Rüdiger, Niklas Süle.

Offensive

Julian Brandt, Emre Can, Julian Draxler, Leon Goretzka, Mario Gomez, Toni Kroos, Thomas Müller, Sebastian Rudy, Timo Werner, Amin Younes, Mesut Özil, Lars Stindl.

Vorne wird er Timo Werner den Vorzug für Gomez geben, im Tor ist ter Stegen die Stamm-Nr. 2 hinter Manuel Neuer geworden, wird in dessen Abwesenheit also spielen. Defensiv wird auf links Kimmich erwartet, auf rechts wie zuletzt immer Jonas Hetor. Den vakanten Platz neben Mats Hummels wegen des Fehlens von Jerome Boateng traut man am ehesten Niklas Süle zu, der sich im Laufe des Confed-Cups stabilisiert hat.

Davor werden wohl Toni Kroos und Leon Goretzka das Wenige abräumen, was die Norweger nach vorne zu Wege bringen werden.

Die Dreier-Offensivreihe, hier gibt es eine Menge Möglichkeiten, könnte diese hier sein. Thomas Nüller ist in jedem Fall gesetzt, hatte Löw schon angekündigt. Zentral müsste es trotz Formtief eigentlich wieder Mesut Özil sein. Daneben wird der zurzeit in Paris nicht eingesetzt Julian Draxler sein, der beim Confed-Cup schließlich noch Kapitän war.

Das führte zu folgender Aufstellung gegen Norwegen:

ter Stegen – Kimmich, Hummels, Süle, Hector – Kroos, Goretzka – Müller, Özil, Draxler – Werner.

Voraussichtliche Aufstellung Norwegen

Bei den Norwegern ist die Auswahl an infrage kommenden Spielern nicht annähernd so groß. Insofern wird erwartet, dass Trainer Lars Lagerbäck auf die folgende Elf vertraut:

Jarstein – Aleesami, Reginuissen, Nordtveit, Svensson – Berget, Johansen, Berge, T. Elyounoussi, Söderlund, M. Elyounoussi.

Immerhin spielen damit gleich einige Spieler in Norwegens Startelf, die in Deutschland ihre Brötchen verdienen oder verdient haben und somit die Mercedes Benz Arena in Stuttgart schon kennen dürften.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X