Skip to main content

Vorher starke Kickers Offenbach verlieren letzten Test

Foto: Grgo Zivkovic/Imago/Jan Hübner

Am Montag, den 05.02.2018, geht es in der Regionalliga Südwest nach langer Winterpause auf für zwei Traditionsclubs weiter. Die Kickers aus Offenbach liegen hoffnungsvoll auf dem 2. Platz, der ebenfalls wie der Meistertitel in dieser Liga zur Teilnahme an den Playoffs zur 3. Liga berechtigte. Natürlich haben sie eine intensive Vorbereitung nach einer kurzen Trainingspause über Weihnachten und den Jahreswechsel eingelegt. Und dabei wussten sie durchaus zu gefallen. So sind hauptsächlich positive Nachrichten aus dieser Vorbereitung zu vermelden, was die Stimmung – und nicht zuletzt die Vorfreude – rund um die Kickers Offenbach natürlich enorm steigen lässt.

Ende der Winterpause rückt für Kickers Offenbach näher

Vorfreude bedeutet hier Vorfreude auf die Partie am Montag im Auestadion von Hessen Kassel, wenn beide Teams wieder in den Kampf um Punkte einsteigen. Aktuell beträgt der Vorsprung der Kickers Offenbach auf ihren ersten Verfolger SV Waldhof Mannheim exakt einen Punkt. Diesen gilt es bis zum Saisonende zu verteidigen, denn damit rechnen, dass sie den führenden 1. FC Saarbrücken noch abfangen werden, sollten die Offenbacher realistischerweise nicht. Die Saarbrücker haben 10 Punkte Vorsprung vor den Kickers.

Denkbar leicht dürfte der Auftakt sein, wenn man gegen den Tabellenletzten Hessen Kassel antritt. Allerdings steht dieser auch erst bei 10 Punkten, weil er 9 Punkte aberkannt bekommen hat. Die Insolvenz im Sommer 2017 ist Ursache dafür.

Nur 1:2 gegen Erstligisten aus China verloren

In jedem Fall ist man gut vorbereitet, musste zuletzt dann aber doch einen Dämpfer hinnehmen. Das Trainingslager in Spanien war gut verlaufen. Im letzten Test vor dem Ernstfall des Pflichtspiels gegen Hessen Kassel war es die II. Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim, die gleich mit 4:1 siegreich über die Kickers Offenbach war.

Im Trainingslager hatte man gegen Tianjin Teda – übrigens vom Deutschen Uli Stielike trainiert – zwar auch verloren und zwar mit 1:2. Doch handelt es sich dabei schließlich um einen Erstligisten aus China, weshalb man von diesem Ergebnis eher angetan war. Davor hatte man gegen den West-Regionalligisten TuS Erndtebrück klar und vor allem verdient mit 3:0 gewonnen. Beide Teams waren zu jener Zeit natürlich auch mit konditioneller Aufbauarbeit beschäftigt, sodass der Test nicht ganz so ernst zu nehmen war.

Tests bleiben Tests, am Montag in Kassel zählt es

Diese gute Stimmung wurde zuletzt dann aber durch die ebenfalls sehr klare Niederlage gegen den Liga-Rivalen aus Hoffenheim doch spürbar getrübt. Dennoch geht man trotz der beiden Aspekte, dass man zuletzt verlor und dass man in Kassel auswärts antreten muss, als deutlicher Favorit in diese Partie. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung und eine Niederlage gar eine mittlere Katastrophe. Schließlich wollen die Kickers endlich wieder zurück in den Profifußball.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X