Skip to main content

Vorschau auf den Abstiegskampf in der Regionalliga Südwest am 12.05.2018

Foto: TSV Schott Mainz gegen Wormatia Worms/Imago/Thomas Frey

In der Regionalliga Südwest ist der Kampf gegen den Abstieg eine recht verworrene Angelegenheit. Denn noch ist gar nicht klar, wie viele der 19 Teilnehmer-Clubs am Ende der Saison in die Oberligen absteigen werden müssen. Mindestens sind es drei, vielleicht aber auch fünf. Dies hängt davon ab, wie viele der zwei an den Aufstiegsplayoffs teilnehmenden Teams aus der Regionalliga Südwest schließlich den Aufstieg in die 3. Liga schaffen. Bei noch drei ausstehenden Spieltagen sind somit rechnerisch noch die Teams bis zu Rang 10 vom Abstieg bedroht. Was sagt der Spielplan am Samstag, den 12.05.2018, zum Abstiegskampf in der Regionalliga Südwest?

Etliche Duelle mit vorentscheidendem Charakter

Definitiv abgestiegen ist bislang nur der Letzte Röchling Völklingen, der bei 24 Punkten keine Chance mehr hat, das rettende Ufer zu erreichen. Er spielt aber ohnehin bereits am Freitag in einem für ihn bedeutungslosen Heimspiel gegen den FC Astoria-Walldorf.

Doch am Samstag ab 14 Uhr geht es mächtig rund im Abstiegskampf in der Regionalliga Südwest.

Vom Abstieg bedroht spielt der TSV Schott Mainz ein Heimspiel gegen die Kickers Offenbach. Ein Topteam als Gegner zwar, das seine Saisonziele aber bereits verfehlt hat, den Aufstieg nämlich. Eventuell kann hier Mainz davon profitieren, dass bei den Kickers die Luft raus ist. Mit 32 Punkten auf dem vorletzten Platz würde aber nur noch eine Siegesserie in den letzten drei Spielen die Mainzer retten können. Fraglich, ob man diese auf den Rasen legen kann, wenn, dann müsste man aber am Samstag, 12.05.2018, gegen Offenbach damit beginnen.

Hessen Kassel noch mit guten Chancen auf den Verbleib

Auf Rang 16 befindet sich Hessen Kassel, hat trotz 9 Punkten Abzug wegen der Insolvenz wieder Chancen auf den Klassenerhalt. Gegner von Hessen Kassel ist am Samstag ab 14 Uhr mit Stadtallendorf ebenfalls ein Team, das noch gegen den Abstieg kämpft. Trotz so vieler Teams im Abstiegskampf in der Regionalliga Südwest ist diese Paarung aber die einzige am Samstag, in der sich zwei Abtiegskandidaten direkt duellieren.

Auch die Stuttgarter Kickers haben ein Heimspiel. Und mit dem FSV Frankfurt sogar eine einigermaßen machbare Aufgabe. Nicht zuletzt, da der FSV Frankfurt als eines der wenigen Teams bereist sicher vor dem Abstieg gerettet ist. Auch hier gilt: Können die Stuttgarter Kickers davon profitieren, dass der Gegner FSV Frankfurt bereits sein Saisonziel erreicht hat?

Zwei müssen auswärts ran

Jeweils ein Auswärtsspiel bestreiten hingegen Wormatia Worms (Platz 14) und die TuS Koblenz (Rang 15). Worms tritt beim SC Freiburg II an, der als Dritter noch – relativ schlechte allerdings – Chancen auf den Aufstieg besitzt. Keine leichte Aufgabe für Worms auswärts.

Auch Koblenz muss am Samstag reisen, spielt bei der SV Elversberg. Diese waren im letzten Jahr Meister der Regionalliga Südwest, verpassten dann aber den Aufstieg. In dieser Saison lief es nicht mehr ganz so gut. Immerhin 5. ist man aber dennoch und somit auch keine einfache Aufgabe für Koblenz.

Wie man sieht, herrscht Großkampftag in der Regionalliga Südwest am Samstag, den 12.05.2018, im Kampf ums sportliche Überleben in dieser Liga. Jeder Punkt, gar jedes Tor kann hier in der Endabrechnung entscheidend sein, weshalb man hier mit viel Action und Einsatz der Teams bzw. der Spieler rechnen darf.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X