Skip to main content

Vorschau auf die 2. Bundesliga am 30.09.2017

Heute stehen im Rahmen des 9. Spieltages der 2. Bundesliga drei Spiele auf dem Programm. Überraschungsaufsteiger Holstein Kiel wird den VfL Bochum empfangen, der 1. FC Union Berlin ist zu Gast beim FC Erzgebirge Aue und der 1. FC Nürnberg wird sich zuhause mit Arminia Bielefeld auseinandersetzen müssen. Jede Menge Futter für uns, jede Menge Spannung und gleich eine ganze Reihe an Spielen, an deren Ende die Tabelle in Bewegung kommen wird. Wir haben uns die drei Spiele noch etwas genauer angeschaut und geben eine kleine Vorschau auf das, was uns erwartet.

Holstein Kiel gegen VfL Bochum

Bisher haben es die beiden Vereine stets vermieden, in einem Ligaspiel gegeneinander anzutreten. Zwar waren die Kieler schon einmal in der 2. Bundesliga vertreten, doch nie zur selben Zeit, wie die Bochumer. Im Jahr 2002 standen sich die beiden Teams im Rahmen des DFB-Pokals gegenüber, damals konnten Bochum als Favorit die Partie mit 2:1 für sich entscheiden. Dieses Mal ist Kiel der Favorit, was mit dem superstarken Saisonauftakt zu tun haben dürfte: Acht Spiele, fünf Siege, ein Remis und zwei Niederlagen – das ist für einen Aufsteiger eine super Sache. Zum Beginn gab es mit dem 2:2 gegen Sandhausen und dem 3:4 in Berlin noch Schwierigkeiten, die haben die Störche nun aber überwunden. Bochum kommt mit einer schlechten Auswärtsbilanz in die schleswig-holsteinische Hauptstadt: Zwei der vier Spiele gingen verloren, einmal gab es ein Unentschieden. Die Favoritenrolle geht also zu Recht an die Norddeutschen, die mit einem Sieg wieder ernsthafter Kandidat auf die Tabellenführung wären.

FC Erzgebirge Aue gegen 1. FC Union Berlin

Erzgebirge Aue hat sich in diese Saison hineingekämpft. Die ersten beiden Spieltage endeten noch jeweils mit einer Niederlage, erst am dritten Spieltag gegen Braunschweig gab es den ersten Punkt (1:1). Dann ging es endlich aufwärts: Es folgten zwei Siege gegen Nürnberg und gegen Ingolstadt, ehe die sich anbahnende Serie durch eine 0:3 Niederlage in Kiel beendet wurde. Doch die Mannschaft nahm den Faden wieder auf und schaffte zwei weitere Siege gegen Lautern und zuletzt auch zuhause gegen Sandhausen. Die Gäste aus Berlin, eigentlich als Aufstiegskandidat gehandelt, hatten ihre Schwierigkeiten hingegen ab dem dritten Spieltag und konnten fünf Spiele hintereinander nicht gewinnen. Mit dem 5:0 gegen Kaiserslautern am vergangenen Montag kam die Leichtigkeit aber wieder zu den Eisernen zurück. Wir erwarten ein intensives Spiel im Erzgebirgsstadion.

1. FC Nürnberg gegen Arminia Bielefeld

In den letzten Jahren ist Nürnberg für die Arminen zu einem Angstgegner geworden. Die letzten sechs Spiele konnte von Bielefeld nicht gewonnen werden, vier gingen an Nürnberg, zwei endeten mit einem Unentschieden. Allerdings sind die Bielefelder in der laufenden Saison stark unterwegs, konnten in Dresden 2:0 gewinnen und erkämpften sich gegen Heidenheim ein 1:1. Nürnberg will seine Serie ausbauen: Die vergangenen drei Ligaspiele konnten gewonnen werden, und zwar deutlich. Gegen Duisburg 6:1, gegen Bochum 3:1 und in Fürth ebenfalls 3:1. Nürnberg will die Tabellenspitze angreifen, dafür braucht der Club einen weiteren Heimsieg.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X