Skip to main content

Vorschau Borussia Dortmund gegen Hertha BSC

Sowohl Borussia Dortmund als auch Hertha BSC gehörten am ersten Spieltag der neuen Saison zu den Gewinnern. Die Westfalen gewannen in Wolfsburg klar mit 3:0 und setzten sich damit an die Spitze der Tabelle, während die Berliner zuhause gegen den Aufsteiger VfB Stuttgart einen 2:0 Sieg einfahren konnten. Am kommenden Samstag kommt es nun zum Duell zwischen dem Tabellenersten und dem Tabellenvierten. Die Hauptstadtkicker tun sich meistens schwer im Signal-Iduna-Park, doch hat Trainer Pál Dárdai seine Mannschaft sehr gut durch die Vorbereitung gebracht und die gehen mit erhobenen Haupt und voller Selbstvertrauen in dieses wichtige Duell.

Die Startaufstellung von Borussia Dortmund

Bei den Borussen gibt es wenig Erfreuliches zu berichten, zu turbulent geht es derzeit im Lager der Westfalen zu. Da sind gute Nachrichten äußerst Willkommen:  Julian Weigl trainiert erstmals seit seiner langen Verletzungspause wieder mit den Mannschaftskollegen. Allerdings kommt der zweite Spieltag noch zu früh für ihn. Frühestens ein bis zwei Wochen nach der Länderspielpause soll sein Comeback stattfinden, so heißt es aus Vereinskreisen. Nichts Neues hingegen bei Sebastian Rode: Der 26-jährige nimmt noch immer nicht am Trainings teil, Rode laboriert an einer Stressreaktion am Schambein. Hier die vermutliche Startaufstellung der Borussia für das Spiel gegen Hertha BSC:

  • Tor: Roman Bürki
  • Abwehr: Lukasz Piszczek, Sokratis, Marc Batra, Marcel Schmelzer
  • Mittelfeld: Gonzalo Castro, Nuri Sahin, Mario Götze
  • Sturm: Christian Pulisic, Pierre-Emerick Aubameyang, Maximilian Philipp

Die vermutliche Startaufstellung von Hertha BSC

Beim Kader der Berliner gibt es nicht viel Neues zu berichten. Sowohl Valentino Lazaro, Jonathan Klinsmann, Davie Selke als auch Julia Schieber werden an dem Spiel am Samstag nicht teilnehmen können. Mathew Leckie wird natürlich mit von der Partie sein, immerhin wurde er vom „kicker“ zum Spieler des ersten Spieltages gewählt. Die Geburt seiner Tochter scheint dem 26-jährigen einen gehörigen Schub gegeben haben, anders ist seine Wiedergeburt als leistungsstarker Spieler im Team von Pal Dardai kaum zu erklären. Hier die vermutliche Startaufstellung von Hertha BSC gegen Borussia Dortmund:

  • Tor: Rune Jarstein
  • Abwehr: Mitchell Weiser, Sebastian Langkamp, Karim Rekik, Marcin Plattenhardt
  • Mittelfeld: Niklas Stark, Vladimir Darida, Per Ciljan Skjelbred
  • Sturm: Mathew Leckie, Vedad Ibisevic, Salomon Kalou

Wenn wir nach der Statistik der vergangenen Spiele gehen, dann steht wohl einem weiteren Heimsieg der Borussia nichts im Wege, auch die Buchmacher sehen einen klaren Sieg der Westfalen voraus. Seit Dezember 2013 hat Dortmund zuhause nicht mehr gegen die Hertha verloren, damals gab es eine 1:2 Niederlage vor 80.000 Zuschauern.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X