Skip to main content

Vorschau Regionalliga Nord 15.09.2017

In der Regionalliga Nord können wir uns am heutigen Sonntag auf insgesamt fünf Spiele freuen. Tabellenführer HSV II muss ebenso ran wie der Tabellenletzte Eutin – so ist sicherlich auch in dieser Liga für jeden Geschmack etwas dabei. Wir haben uns die fünf Spiele im Vorfeld genauer angeschaut und geben einen kurzen Ausblick auf das, was da kommen mag.

Eintracht Norderstedt gegen 1. FC Germania Egestorf/Langreder

Die Gastgeber belegen derzeit mit 20 Punkten den fünften Platz in der Liga und konnten von den vergangenen fünf Spielen immerhin zwei gewinnen – zuletzt gab es jedoch eine Niederlage bei Weiche Flensburg (1:2). Um den Anschluss an die vorderen drei Plätze zu halten wäre auf jeden Fall ein Sieg notwendig, zuhause gab es zumindest in der laufenden Saison noch keine Niederlage. Die Gäste belegen mit 14 Punkten nur den zehnten Rang, konnten auswärts allerdings die eine oder andere Mannschaft bereits überraschen. Zuletzt gab es allerdings bei der Zweitvertretung von Eintracht Braunschweig II eine 2:3 Niederlage.

TSV Havelse gegen FC St. Pauli II

Die Gastgeber sind vor heimischen Publikum nicht einfach zu bezwingen, erst einmal klappte das in der laufenden Saison: Eintracht Norderstedt gewann in Havelse mit 3:1. Alle anderen Heimspiele konnten mit mindestens einem Punkt beendet werden. Dennoch belegt Havelse in der Tabelle derzeit nur Rang 13. Die Gäste aus St. Pauli belegen zwar den achten Rang, machen auswärts aber nur sehr selten eine gute Figur. Von den vergangenen vier Auswärtsspielen konnte nur eines gewonnen werden, die letzten beiden in Wolfsburg sowie beim HSV II endeten jeweils mit einer Niederlage.

Lüneburger SK Hansa gegen Hamburger SV II

Die Gastgeber belegen mit 14 Punkten den elften Tabellenplatz und konnten am vergangenen Sonntag zum ersten Mal in der laufenden Saison einen Heimsieg erringen: Gegen den VfL Wolfsburg II gab es einen 2:0 Erfolg. Die vorigen Heimspiele endeten alle mit einer Niederlage. Das könnte der derzeitige Tabellenführer HSV II natürlich ausnutzen, schließlich gelangen den Hanseaten drei Auswärtssiege hintereinander. Eine klare Sache für den Favoriten?

VfB Oldenburg gegen Eutin 08

Ein reines Kellerduell, das uns hier bevorsteht. Aufsteiger Eutin 08 belegt den letzten Platz und konnte aus elf Spielen nur fünf Punkte generieren. Auswärts hat es bisher noch keinen einzigen Punkt gegeben, alle Spiele endeten mit einer Niederlage. Zuletzt gab es ein knappes 2:3 beim TSV Havelse. Die Gastgeber haben von den fünf Heimspielen in der laufenden Saison erst eines verloren. Allerdings gab es auch noch keinen Heimsieg, denn die anderen vier Partien endeten mit einem Unentschieden. Es könnte also für Eutin heute durchaus den einen oder anderen Punkt geben.

Altona 93 gegen SV Drochtersen/Assel

Altona 93, eine Hamburger Traditionsmannschaft, ist auf dem besten Wege, den Klassenerhalt zu schaffen. Mit 9 Punkten ist das Team über dem Strich auf Rang 14, muss allerdings auspassen, nicht noch tiefer zu rutschen. Zu verdanken hat die Mannschaften die neun Punkte übrigens nicht den überragenden Leistungen zuhause – einen Heimsieg hat es in dieser Saison noch nicht gegeben. Und mit Drochtersen kommt eine auswärtsstarke Mannschaft in die Hansestadt, die bisher noch kein Spiel in der Fremde verloren hat. Eine spannende Ausgangslage also.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X