Skip to main content

Vorschau Regionalliga Nordost 20.08.2017

Die Regionalliga Nordost begeht am kommenden Wochenende bereits den vierten Spieltag. Am Sonntag können wir uns gleich auf sechs Spiele freuen. Unter anderem muss der derzeitige Tabellenführer Energie Cottbus ran, aber auch Aufsteiger Altglienicke muss sich erneut beweisen. Ein besonderes Highlight ist dabei wie immer das Lokalderby zwischen Viktoria Berlin und dem Berliner AK. Wir haben uns mit der Situation ein wenig beschäftigt und liefern einen Ausblick auf die Spiele am kommenden Sonntag. Der Anpfiff für alle Spiele ist um 13:30 Uhr.

Budissa Bautzen gegen BSG Chemie Leipzig

Die Gastgeber konnten bisher erst ein einziges Spiel gewinnen: Am zweiten Spieltag die Heimpartie gegen TSG Neustrelitz mit 1:0. Daher haben die Hausherren durchaus die Hoffnung, auch am zweiten Spieltag vor heimischem Publikum einen Dreier einzufahren, der angesichts der derzeitigen 14. Tabellenplatzes auch bitter nötig wäre. Noch nötiger hätte jedoch der Aufsteiger BSG Chemie Leipzig diese Punkte. Denn der Liganeuling verlor die ersten beiden Ligaspiele. Zuerst das Lokalduell gegen Lok Leipzig mit 0:1, danach auswärts gegen Energie Cottbus sehr deutlich mit 0:5. Erst der dritte Spieltag brachte die ersten Punkte: Mit 1:0 konnte sich die Mannschaft erfolgreich gegen Babelsberg 03 durchsetzen. Jetzt soll in Bautzen möglichst der nächste Schritt erfolgen.

VfB Auerbach gegen FC Energie Cottbus

Bereits in der vergangenen Saison standen sich die beiden Mannschaften zweimal gegenüber. Das Heimspiel in Cottbus verlor der Favorit mit 1:3, das Auswärtsspiel in Auerbach endete dafür mit einem 4:0 Erfolg. Und genau das soll auch die Marschrichtung für das Spiel am kommenden Sonntag sein, zumindest wenn es nach Trainer Claus-Dieter Wollitz geht. Der Tabellenführer steht bisher mit einer weißen Weste da und konnte die ersten drei Spiele für sich entscheiden. Diese Serie soll auch in Auerbach fortgesetzt werden. Dagegen haben die Gastgeber naturgemäß etwas. Kein Wunder: Mit erst zwei Punkten belegt der Außenseiter der 16. Tabellenplatz, nur einen Punkt von einem direkten Abstiegsplatz entfernt. Zuletzt gab es eine 1:2 Niederlage gegen die TSG Neustrelitz, nach dem die ersten beiden Saisonspiele noch mit einem Remis zu Ende gingen. Die Gastgeber sind somit in Zugzwang, ohne Druck ist aber auch Cottbus nicht. Denn durch die neuen Sponsorenverträge ist für Cottbus klar, dass es in der laufenden Saison um nichts weniger als den Aufstieg in die 3. Liga gehen wird.

ZFG Meuselwitz gegen TSG Neustrelitz

In der vergangenen Saison gab es in den beiden Ligaspielen zwischen Meuselwitz und Neustrelitz keinen Sieger. Das Hinspiel in Meuselwitz endete mit einem torlosen Remis, in Neustrelitz bekamen die Zuschauer immerhin vier Treffer zu sehen – mit einem 2:2 als Endstand. Meuselwitz hatte in den ersten drei Spieltagen jedes mögliche Ergebnis erzielen können: Der erste Spieltag gegen Viktoria Berlin endete mit einem 2:2, am zweiten Spieltag gab es einen 1:0 Heimsieg gegen Altglienicke. Am dritten Spieltag dann aber die Erkenntnis, dass die erste Niederlage immer irgendwann kommen muss: Beim FCO Neugersdorf gab es eine 1:3 Klatsche. Für Neustrelitz verlief die Saison bisher ebenfalls nicht sonderlich zufriedenstellend. Immerhin ist ein Aufwärtstrend erkennbar. Am ersten Spieltag gab es eine deutliche 0:4 Niederlage gegen Cottbus und auch der zweite Spieltag endete mit einer 0:1 Niederlage gegen Bautzen. Erst am dritten Spieltag gab es einen erlösenden 2:1 Erfolg gegen VfB Auerbach und damit die ersten drei Punkte.

BFC Dynamo gegen VSG Altglienicke

Der zehnfache DDR-Meister BFC Dynamo hat zwar die glorreichen Zeiten bereits hinter sich, dennoch zählt die Mannschaft zu den stärkeren in der Regionalliga Nordost. Die Partie am dritten Spieltag gegen Viktoria Berlin wurde verlegt, so dass die Mannschaft jetzt erst einmal den vierten Spieltag vorziehen wird. Ein 4:1 gegen Luckenwalde und ein 0:0 gegen Wacker Nordhausen schlagen bisher zu Buche, derzeit belegt die Mannschaft den 5. Tabellenplatz. Die Aufsteiger von der VSG Altglienicke haben als Saisonziel den Klassenerhalt ausgegeben und das wird schon schwer genug. Nach dem 1:1 am ersten Spieltag gegen Auerbach folgten zwei 0:1 Niederlagen gegen Meuselwitz und gegen Germania Halberstadt. Es wird also sehr schwer gegen Dynamo.

Berliner AK 07 gegen FC Viktoria 1889 Berlin

Ein besonderes Berliner Duell, das nicht selten von vielen Toren begleitet wird. In den letzten acht Aufeinandertreffen endete nicht eines torlos, was wie ein Versprechen an die Fans klingt. Die Gastgeber hatten einen durchwachsenen Start in die Saison, mit einer Niederlage, einem Sieg und einem Remis. Viktoria kann erst zwei Spiele vorweisen, da das Spitzenspiel gegen Dynamo verlegt worden ist. Eine Niederlage gab es bisher nicht, nur einen Sieg und ein Unentschieden.

Hertha BSC II gegen FSV Wacker Nordhausen

Nordhausen konnte schon seit 2014 kein Spiel mehr gegen den Nachwuchs von Hertha BSC für sich entscheiden, in der laufenden Saison sind die Chancen jedoch etwas anders verteilt. Denn die Gastgeber konnten bisher erst drei Punkte sammeln, verloren die ersten beiden Partien gegen Babelsberg und Fürstenwalde teilweise sehr deutlich. Nordhausen hingegen musste bislang noch keine Niederlage verkraften, schaffte in den ersten beiden Spielen jeweils ein Remis und gewann am dritten Spieltag gegen die Berliner AK mit 3:0. Ein spannendes Spiel steht uns bevor.

Hier noch einmal alle Sonntagsspiele der Regionalliga Nordost im Überblick:

  • Budissa Bautzen gegen BSG Chemie Leipzig
  • VfB Auerbach gegen FC Energie Cottbus
  • ZFG Meuselwitz gegen TSG Neustrelitz
  • BFC Dynamo gegen VSG Altglienicke
  • Berliner AK 07 gegen FC Viktoria 1889 Berlin
  • Hertha BSC II gegen FSV Wacker Nordhausen

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X