Skip to main content

Vorschau SG Wattenscheid 09 gegen KFC Uerdingen

Heute Nachmittag um 15:00 Uhr stehen sich in der Regionalliga West die SG Wattenscheid 09 und der KFC Uerdingen gegenüber. Die Gäste liegen in der Tabelle gleichauf mit dem FC Viktoria Köln, der allerdings wegen des besseren Torverhältnisses den ersten Tabellenplatz für sich beanspruchen kann. Die Gastgeber im Bochumer Lohrheidestadion konnten in der laufenden Saison 26 Punkte sammeln und belegen damit Rang elf. Klar ist: Für Uerdingen wird es darum gehen, die nächsten Punkte im Kampf um die Meisterschaft zu holen, denn nur der erste Tabellenplatz sichert einen Platz in der Aufstiegsrelegation für die 3. Liga. Wattenscheid hat es für diese Saison verpasst, um den Aufstieg mitzuspielen.

SG Wattenscheid 09: Trainer gibt sich kämpferisch

Wattenscheid geht mit viel Elan an die Sache heran, wie Trainer Farat Toku beteuert: „Wir brennen auf das Spiel gegen den KFC in unserer heimischen Lohrheide. Wir möchten dem Favoriten alles abverlangen und die Punkte möglichst hier behalten.“ Personell sieht es zwar ganz gut aus, doch hinter den Einsätzen von Torhüter Edin Sancaktar (Grippe) und Stürmer Jonas Erwig-Drüppel (Knie) steht noch jeweils ein Fragezeichen. Verzichten muss Toku aber mit Sicherheit auf den Langzeitverletzten Fabio Manuel Dias (Kreuzbandriss). Dass das Spiel noch kurzfristig abgesagt werden könnte, glaubt niemand mehr: „Sogar im guten Zustand für diese Jahreszeit“, so der Coach über den Platz. „Da muss ich die Stadt und die Leute, die sich um unseren Rasen kümmern, loben.“ Im Gegensatz zu dem Rasen in Wuppertal: Am vergangenen Wochenende fiel die Partie gegen den WSV wegen Unbespielbarkeit des Platzes aus. „Die Verletzungsgefahr war auf dem Platz definitiv zu groß, denn der Rasen war hart wie Beton…Ich kann den Unmut der angereisten Fans nachvollziehen, doch die Absage war die einzig sinnvolle Entscheidung. Ich hätte mir auch etwas besseres vorstellen können, als ohne Spiel wieder nach Wattenscheid zurückzukehren.“

KFC Uerdingen muss auf den Kapitän verzichten

Der Trainer des KFC Uerdingen, Michael Wiesinger, war mit den Trainingsleistungen seiner Mannschaft in der vergangenen Woche sehr zufrieden. Die Jungs wollen heute unbedingt mit einem Sieg in die zweite Saisonhälfte starten, nachdem die Partie am vergangenen Wochenende bereits ausgefallen ist. Aber: Personell bleiben wieder einige auf der Strecke: Christian Müller und Charles Takyi fehlen weiterhin verletzungsbedingt und Kapitän Mario Erb ist nach seiner Roten Karte gegen Oberhausen am Sonntag gesperrt. Maximilian Beister knickte beim gestrigen Training um – die MRT-Untersuchung ergab allerdings nicht. Dennoch ist unklar, ob er heute wird spielen können. Die Regionalliga Partie wird live im Free-TV übertragen. Der Sender Sport1 beginnt mit der Berichterstattung um 14:55 Uhr, für Uerdingen ist es die zweite TV-Übertragung in der laufenden Saison. Das Spiel kann auch im kostenfreien Livestream von sport1 verfolgt werden.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X