Skip to main content

Vorschau SV Darmstadt 98 – 1. FC Köln

Der Tabellenletzte Darmstadt 98 empfängt den Tabellensiebten und Europa League Anwärter 1. FC Köln – womit die Favoritenfrage wohl bereits geklärt sein dürfte. Allerdings erkämpften sich die Lilien am vergangenen Samstag ein torloses Remis gegen Mönchengladbach, mit dem gleichen Ergebnis endete die letzte Bundesligapartie der Kölner in Mainz – es könnte also spannend werden am kommenden Samstag.

SV Darmstadt 98: Trennung von Änis Ben-Hatira erklärt

Trainer Torsten Frings machte keine langen Umschweife in Bezug auf die Vertragsauflösung von Änis Ben-Hatira. „Wir hatten irgendwann keine andere Wahl mehr“, so Frings. Ben-Hatira sei zwar „ein überragender Fußballer“. Trotz der sportlichen Fähigkeiten des tunesischen Nationalspielers wäre es für Frings aber „sehr schwer geworden, ihn zu bringen, weil die Mannschaft Pfeifkonzerte nicht gebrauchen kann“. Ben-Hatira wirbt für eine Hilfsorganisation, die eindeutig mit der Salafistenszene in Verbindung steht. Vereinspräsident Rüdiger Fritsch: „Der SV 98 beurteilt Ben-Hatiras privates humanitäres Hilfsengagement wegen der Organisation, der er sich dabei bedient, als falsch.“ Über das Spiel gegen Gladbach sagte Frings: „Wir haben durch den verdienten Punkt gegen Mönchengladbach Selbstvertrauen getankt. Die Mannschaft ist sehr konzentriert und fokussiert.“

1. FC Köln: Timo Horn zurück im Training

Die Nummer eins im Tor der Kölner, Timo Horn, ist seit Anfang November verletzt, doch jetzt zeichnet sich ab, dass er demnächst wieder am Mannschaftstraining teilnehmen kann. Leichtes Lauftraining absolviert der 23-jährige Keeper bereits. „Ich möchte die Mannschaft unterstützen und den Spielern zeigen, dass ich dabei bin und an sie glaube“, so Horn gegenüber der Online-Zeitung „Geissblog.Koeln“. „Ich muss jetzt schauen, wie das Knie auf die Belastung reagiert“, sagte Horn, der „heiß auf das Comeback“ ist. Für einen Auftritt in Darmstadt reicht es freilich noch lange nicht. Ab Februar wird damit gerechnet, dass Horn wieder ins Mannschafttraining einsteigt.
Foto:(C)Fussball.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X