Skip to main content

Vorschau: SV Sandhausen – FC Erzgebirge Aue

Gegen den SV Sandhausen konnte Erzgebirge Aue im August des vergangenen Jahres den ersten Heimsieg der Saison einfahren, den nächsten gab es erst wieder beim 2:1 gegen Heidenheim am vergangenen Spieltag. Jetzt müssen die Auer wieder gegen SVS ran. Kann der Erfolg noch einmal wiederholt werden?

Adler will gewinnen

Der SV Sandhausen kam richtig gut aus der Winterpause und setzte sich mit 3:0 in Düsseldorf durch. „Gegen Aue erwartet uns ein völlig anderes Spiel, zumal die Erwartungen mit jedem Sieg steigen“, meinte Sandhausens Präsident Jürgen Machmeier. Auf jeden Fall wird es für Nicky Adler, der jetzt für Aue kickt, ein ganz besonderes Spiel, wie er gegenüber FCE.TV bekräftige, immerhin handelt es sich beim SV Sandhausen um seinen Ex-Klub. Er habe dort „die längste Zeit in meiner Profikarriere verbracht.“ Zwischen 2012 und 2015 absolvierte er für Sandhausen 65-Ligaspiele und traf dabei zwölfmal ins Tor. Seinen Ex-Klub hatte er in dieser Saison „nicht so stark erwartet“. Und obwohl Sandhausen in der Favoritenrolle ist für das Spiel am Samstag, will Adler unbedingt die Punkte einfahren: „Im Hinspiel hat es ja schon gut geklappt gegen meine alte Truppe“, so der 31-Jährige, „mit einem Quäntchen Glück können wir auch dort gewinnen. Zumindest sollten wir nicht verlieren“, meinte Adler nach dem „gelungenen Auftakt in die Rückrunde“.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X