Skip to main content

Wayne Rooney von Manchester United als Topverdiener nach China?

Bekanntlich lockt derzeit ja die Chinese Super League zahlreiche internationale Stars an. Nun gibt es Gerüchte, dass im Sommer auch Wayne Rooney dem Lockruf des Geldes folgen könnte. Dabei macht der Gerücht von einem aberwitzigen Rekordgehalt die Runde.

Wayne Rooney: Chinese Super League statt Manchester United?

Wayne Rooney spielt bei Manchester United unter Jose Mourinho keine wirklich wichtige Rolle mehr. Der alternde englische Nationalspieler wird von daher nun von den Medien mit einem Wechsel im Sommer in Verbindung gebracht. Wie nämlich auf der Insel spekuliert wird, könnte der 31-jährige entgegen den ursprünglichen Erwartungen doch nicht seine Karriere in den kommenden Jahren bei den Red Devils beenden, wie eigentlich erwartet wurde. Vielmehr soll es vielleicht doch noch einen Wechsel des Superstars geben: nach China. Damit würde übrigens auch ein Platz im Kader von Manchester frei, den Antoine Griezmann übernehmen könnte.

Chinesische Clubs locken offenbar mit wahnsinnigem Rekordgehalt

Sollten die Spekulationen aus England stimmen, dann sind gleich mehrere Clubs aus dem neuen Mekka der Profifußballer in Sachen Verdienst her. Gleich mehrere Vereine aus der Chinese Super League wollen demnach Wayne Rooney unter Vertrag nehmen. Dabei soll dem Angreifer von Manchester United ein wahnsinniges Gehalt geboten worden sein: eine Millionen Pfund – pro Woche! Dies würde bedeuten, der 31-jährige würde über 60 Millionen Euro im Jahr verdienen! Damit würde er den bisherigen Spitzenreiter Carlos Tevez deutlich überholen. Der unlängst nach China gewechselte argentinische Stürmer verdient im Reich der Mitte bekanntlich rund 40 Millionen Euro pro Jahr.
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X