Skip to main content

WAZ deckt auf: BVB und Schalke hatten Interesse an einer gemeinsamen Mannschaft

Es wirkte alles wie eine fixe Idee: Die RAG-Stiftung wollte gerne zum Abschied aus dem Steinkohlebergbau ein Fußballspiel zwischen einem Team, das aus Spielern von Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 besteht, und der polnischen Nationalmannschaft stattfinden lassen. Doch als das Vorhaben bekannt wurde, zeigten sich sowohl die beiden Bundesligavereine als auch der polnische Verband ahnungslos bis irritiert: Angeblich wäre von einem solchen Vorhaben nichts bekannt, niemand hätte mit den Beteiligten gesprochen. Allerdings liegt der „WAZ“ jetzt etwas vor, das belegt, dass vor allem Schalke und Dortmund seit längerem ein solches Event planen.

Foto: Imago/DeFodi

Schreiben von 2016 existent

Laut der Zeitung begannen die Planungen bereits im Jahr 2015. Damals war noch die Rede davon, zum betreffenden Zeitpunkt ein Spiel zwischen einer BVB und Schalke Auswahl gegen die deutsche Nationalmannschaft stattfinden zu lassen. Ein Schreiben, das von Stiftungschef Werner Müller, BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Schalke Finanzvorstand Peter Peters unterzeichnet ist, liegt „WAZ“ vor. Darin geht es darum, dass DFB-Präsident Reinhard Grindel um Hilfe bei der Terminfindung gebeten wurde. Das Schreiben ist vom 6. Juni 2016. Da eine Umsetzung laut Grindel an terminlichen Verpflichtungen scheitern würde, kam die Idee mit der polnischen Nationalmannschaft auf. Es wurde ein Schreiben an den polnischen Verbandspräsidenten Zbigniew Boniek verfasst. Darin heißt es: „Wenn 2018 Wirtschaftsgeschichte geschrieben wird, meinen wir, dass ein Spitzenspiel der polnischen Nationalmannschaft gegen eine von BVB und Schalke 04 angeführte hochkarätige Ruhrgebiets-Auswahl einen besonderen sportlichen Höhepunkt darstellen kann. Somit möchten wir Sie und Ihren Verband heute um Unterstützung unseres Vorhabens bitten.“ Dass jetzt vor allem Schalke und der BVB zurückrudern wird wohl etwas mit den Reaktionen der eigenen Fans zu tun haben, die auf keinen Fall eine gemeinsame Mannschaft mit dem verhassten Gegner akzeptieren würden.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X