Skip to main content

Wechsel offiziell: Andriy Yarmolenko unterschreibt beim BVB

Am Ende ging dann alles ganz schnell: Borussia Dortmund hat Andriy Yarmolenko unter Vertrag genommen. Nachdem zuvor bereits einige Versuche misslungen waren, den ukrainischen Nationalstürmer unter Vertrag zu nehmen, hat der 27-jährige nun beim BVB unterschrieben. Dort soll Yarmolenko als Dembele-Ersatz fungieren.

Andriy Yarmolenko unterschreibt für vier Jahre bei Borussia Dortmund

Wie Borussia Dortmund am Montag offiziell bekanntgab, hat Andriy Yarmolenko für vier Jahre bei Borussia Dortmund unterschrieben. Der ukrainische Nationalstürmer wechselt von Dynamo Kiew zum BVB. Zur Höhe der Ablösesumme machten die Westfalen keine Angaben. Allerdings soll sie Gerüchten zufolge zwischen 25 und 30 Millionen Euro betragen. Sportdirektor Michael Zorc sagte zum Wechsel:

„Andriy ist ein Spieler, den wir schon seit langer Zeit verfolgen und der sowohl auf Vereinsebene als auch in Diensten der ukrainischen Nationalmannschaft für Fußball auf Topniveau steht.“

Der ukrainische Fußballer des Jahres 2013, 2014 und 2015 wird künftig mit der Rückennummer 9 für den BVB auf Torjagd gehen.

Andriy Yarmolenko mit großer Erfahrung

Andriy Yarmolenko bringt eine große Erfahrung mit sich. Für seinen bisherigen Verein Dynamo Kiew bestritt der 27-jährige beispielsweise 339 Pflichtspiele, wobei er 137 Treffer erzielte. In seinen 69 Länderspielen in der A Nationalmannschaft der Ukraine traf der Angreifer 29 Mal. Zu seinem Transfer zum BVB sagte der Ukrainer:

„Ich bin sehr dankbar, dass Dynamo Kiew mir meinen Traum erfüllt hat, zu einem großen europäischen Klub wechseln zu dürfen! Ich werde in jedem Training hart arbeiten, um dem BVB dabei zu helfen, seine höchsten Ziele zu erreichen – um die geht es mir immer.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X