Skip to main content

Wechselt Eduardo Vargas nach Mexiko?

Bereits seit mehreren Wochen wird immer wieder über den Mittelstürmer Eduardo Vargas und einem möglichen Abschied von seinem Arbeitgeber TSG 1899 Hoffenheim spekuliert. Wird der 27-jährige gehen oder doch bei den Sinsheimern bleiben? Zuletzt deutete sich immer mehr an, dass er nicht mehr für Hoffenheim auflaufen wird, sein Abschied soll inzwischen bereits beschlossene Sache sein.

Sechs Millionen Euro Ablöse

Die „bild“ berichtet, dass der chilenische Nationalspieler den Bundesligisten noch in diesem Monat verlassen wird. Eine Ablösesumme von sechs Millionen Euro ist im Spiel, als Ziel wird der mexikanische Klub UANL Tigres genannt. Sollte Vargas dann noch einmal weiterverkauft werden, wäre die TSG noch einmal mit 40 Prozent beteiligt. Allerdings steht eine offizielle Bestätigung seitens Hoffenheims noch aus, doch gegenüber der „bild“ hat Trainer Julian Nagelsmann keine Einwände zu einem Transfer von Vargas gehabt: „Wenn deine Konkurrenten sehr, sehr viel richtig machen und du vielleicht mal eine Phase hast, wo du weniger richtig machst, dann spielst du nicht.“

Erfolglos in Hoffenheim

Vargas spielte für Chile in 68 Einsätzen stets sehr gut und konnte in dieser Zeit 32 Tore für sein Nationalteam erzielen. In Hoffenheim jedoch fand er nie richtig in die Spur. Seit seinem Wechsel von Neapel nach Hoffenheim absolvierte er 29 Bundesligaspiele und kam nur zu zwei Torerfolgen. In der laufenden Saison konnte er bei seinen fünf Einsätzen noch keinen Treffer erzielen.
Foto:CP DC Press / Shutterstock, Inc.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X