Skip to main content

Weiche Flensburg Meister der Regionalliga Nord

Das Holstein Stadion in Kiel sorgt seit geraumer Zeit immer wieder für reichlich Gesprächsstoff. Laut DFL ist es zu klein, um dem KSV Holstein in der 1. Bundesliga als Heimstätte zu dienen. Allerdings ist es für die Regionalliga ausreichend: Am 24. Mai werden sich dort der SC Weiche Flensburg und der FC Energie Cottbus im Hinspiel der Aufstiegsrunde in die 3. Liga gegenüberstehen. Dem SC Weiche reichte am gestrigen Abend ein 1:1 gegen den TSV Havelse, um die Meisterschaft in der Regionalliga Nord klarzumachen. Rene Guder konnte die Führung für die Fördestädter erzielen. Eine Niederlage hätten sich die Flensburger nicht erlauben dürfen, denn bei Punktgleichheit mit Verfolger HSV II wäre Flensburg auf Grund des schlechteren Torverhältnisses auf den zweiten Platz abgerutscht.

Altona und Eutin steigen ab

Der drittbeste Nordklub wurde der VfB Lübeck als Vierter in der Tabelle, der am Ende der Saison noch mal einen 3:2 Erfolg gegen den VfL Wolfsburg II feiern konnte. Gary Noel, Gökay Isitan und Tim Weissmann trafen für den VfB. Die U23 des FC St. Pauli hatte ebenfalls einen versöhnlichen Saisonabschluss und gewann gegen den SSV Jeddeloh mit 3:2 und wurde letztlich in der Tabelle sechster. Für die Kiezkicker waren Christian Viet, Rudolf Gonzales Vass und Sirlord Conteh erfolgreich. Eintracht Norderstedt wurde neunter und erspielte am letzten Spieltag ein 2:2 gegen den BSV Rehden. Abgestiegen sind Altona 93 und Eutin 08.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X