Skip to main content

Werder Bremen: Baumann rechnet mit Ende der 50+1-Regel

Frank Baumann geht davon aus, dass die „50+1-Regel“ in Deutschland schon bald fallen könnte. Im Gespräch mit dem Onlineportal „deichstube.de“ teilte der Sportchef von Werder Bremen mit: „Man muss tatsächlich auf den Fall vorbereitet sein, dass 50+1 mal fallen wird.“ Grundsätzlich will er Investoren nicht die Tür vor der Nase zuschlagen, doch zugleich betont er, „selbst wenn die Regel fallen sollte, nie die Mehrheit am Verein verkaufen“ zu wollen. Die Regelung, die es in keiner anderen europäischen Top-Liga gibt, macht es Investoren im deutschen Fußball unmöglich, die Mehrheit an Vereinen zu übernehmen.

Foto: Imago/Jan Hübner

Baumann: Gehaltsobergrenze nicht die Lösung

Darüber hinaus hat sich Baumann auch zum Thema Gehaltsobergrenze für Fußballprofis geäußert und sich klar dagegen positioniert: „Ich glaube nicht, dass ein Salary Cap hilfreich ist, denn dort wird es definitiv auch Umgehungsmöglichkeiten geben. Wenn ich das Gehalt deckele, dann kriegt der Spieler das Gehalt eben über einen Marketing-Vertrag. Das sehe ich nicht als Lösung, die Gehälter einzudämmen.“

Zudem äußerste sich der 41-Jährige auch zu den Entwicklungen auf dem Transfermarkt und die stark gestiegenen Ablösesummen. Das die Fans aufgrund exorbitanter Zahlungen dem Fußball den Rücken kehren, glaubt Baumann nicht.

„Vielleicht gibt es schon den ein oder anderen. Aber das Entscheidende betrifft doch alle – sowohl die Spieler als auch die Verantwortlichen und die Fans: Die Liebe zum Fußball ist bei allen da. Ob der Spieler jetzt 2 oder 20 Millionen kostet – er ist mit Begeisterung dabei. Der Sport hat eine so große Faszination, dass sich die Lage nicht schlagartig verändern wird.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X