Skip to main content

Werder Bremen: Levent Aycicek mit klarer Ansage – „Will gerne wechseln“

Levent Aycicek kehrte erst im Sommer nach einer 18-monatigen Leihe vom Zweitliga-Absteiger TSV 1860 München zu Werder Bremen zurück, doch dort spielt der Mittelfeldspieler in den Plänen von Cheftrainer Alexander Nouri keine Rolle. Der ohnehin wechselwillige 23-Jährige hat gegenüber „DeichStube“ seinen Abschiedswunsch noch einmal Nachdruck verliehen. „Ich würde schon gerne wechseln“, erklärte die variabel einsetzbare Offensivkraft. Da das Transferfenster bereits in zwei Wochen schließt, gibt sich Aycicek hinsichtlich seiner Wechselchancen zurückhalten und sieht diese bei „50:50“. Da sein Vertrag im Juni 2018 ausläuft, ist eine erneute Leihe ausgeschlossen. Der Deutsche mit türkischen Wurzeln wurde auch schon mit Besiktas Istanbul in Verbindung gebracht, doch bislang ist das Interesse nicht weiter konkret.

Foto: SV Werder Bremen

2. Liga für Aycicek wohl keine Option

Ohnehin kann sich Aycicek ein Engagement im Ausland vorstellen, aber auch ein Verbleib in der Bundesliga ist erstrebenswert. Da der nur 1,69 Meter große Rechtsfuß keine allzu großen Gehaltseinbußen in Kauf nehmen will, ist ein Wechsel in die 2. Liga wohl vom Tisch. Dort hatte angeblich der FC St. Pauli ein Auge auf ihn geworfen.

Bei Werder Bremen muss sich Levent Aycicek mit Einsätzen bei den Amateuren zufrieden geben, für die er in der Regionalliga in vier Spielen bereits zwei Tore erzielte. Während seiner Leihe zu 1860 München verbuchte er in 41 Pflichtspielen zehn Torbeteiligungen (6 Tore, 4 Voralgen) und gehörte in der jüngsten Abstiegssaison zwischenzeitlich zu den wenigen Lichtblicken der Löwen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X