Skip to main content

Werder Bremen: Ohne Martin Harnik gegen Wormatia Worms

Martin Harnik

Foto: imago/foto2press

Am kommenden Samstag geht es für den SV Werder Bremen los: In der ersten Runde des DFB-Pokals treffen die Bremer auf den Regionalligisten Wormatia Worms. Dieses Spiel wird ohne Martin Harnik stattfinden, der sich im Training einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen hat.

„Eine MRT-Untersuchung hat ergeben, dass es sich um einen Muskelfaserriss handelt. Martin wird somit gegen Worms definitiv nicht dabei sein“,

sagte Werder-Coach Florian Kohfeldt. Damit ist sein Einsatz auch am ersten Spieltag der Bundesliga gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber Hannover 96 stark gefährdet. „Für dieses Spiel besteht noch ein wenig Hoffnung, aber auch das wird sehr eng werden“, so Coach Florian Kohfeldt in einer Mitteilung. Schon während des Testspiels am vergangenen Samstag gegen den FC Villarreal aus Spanien (2:3) hatte sich der Ausfall von Harnik angedeutet, der 31-jährige Stürmer war zwar nach der Pause eingewechselt worden, verließ in der Schlussphase des Spiels aber schon wieder mit Rückenproblemen den Platz.

Harnik hatte die Probleme schon seit Längerem

Eine MRT-Untersuchung hat nun ergeben, dass es einen Muskelfaserriss im hinteren Oberschenkel gegeben hat. Harnik klagte bereits vorher über muskuläre Probleme und musste auch beim Testspiel gegen den VVV Venlo am 30. Juli vorzeitig ausgewechselt werden. Im Trainingslager in Grassau waren die Probleme ebenfalls aufgetreten.

Auch Möhwald und Drobny werden im Pokal fehlen

Doch Harnik ist nicht der einzige Bremer, der beim Pokalspiel fehlen wird. So muss Kohfeldt auch auf den Neuzugang Kevin Möhwald sowie den Ersatzkeeper Jaroslav Drobny. Die beiden werden in dieser Woche im Training noch einmal zulegen, was die Belastung angeht, dennoch sind sie für den Coach „für das Pokalspiel kein Thema.“ Da neben Drobny auch Stefanos Kapino und Michael Zetterer verletzt fehlen, wird als Nummer zwei der 18-jährige Luca Plogmann auf der Bank sitzen, Jiri Pavlenka ist als Nummer eins im Tor gesetzt. Abwehrspieler Sebastian Langkamp, der sich beim Testspiel gegen Villarreal eine Schürfwunde am Knie zuzog, wird ebenfalls in der nächsten Zeit nicht auf dem Trainingsplatz zu sehen sein.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X