Skip to main content

West Ham United: Rekordzugang Arnautovic soll im Winter verkauft werden

Erst im Sommer heuerte Marko Arnautovic bei West Ham United an, die für den Stürmer 22,3 Millionen Euro an Stoke City überwiesen. Damit avancierte der 28-Jährige, dessen Ablöse noch auf rund 28 Millionen steigen könnte, zum Rekordtransfer der Hammers. Doch das Abenteuer bei den Londonern könnte für den Österreicher ein schnelles Ende finden. Denn wie der „Daily Mirror“ berichtet, hat der neue Trainer David Moyes nach Rücksprache mit den Klubverantwortlichen grünes Licht bekommen, den Linksaußen bereits in der anstehenden Transferperiode im Januar wieder verkaufen zu können. Für Arnautovic, für dessen Verpflichtung sich allen voran der erst kürzlich entlassende Ex-Coach Slaven Bilic stark machte, läuft es in West Ham bislang alles andere als zufriedenstellend.

Arnautovic trotzig: „West Ham wird noch viel Freude mit mir haben“

In neun Pflichtspieleinsätzen ist der ehemalige Bremer, der in den vergangenen zwei Spielzeiten mit insgesamt 17 Treffern und elf Assists zu den gefährlichsten Flügelspielern der Premier League gehörte, noch ohne Torbeteiligung und ist weiterhin auf Formsuche. Das gilt auch für West Ham, die in der Tabelle derzeit den enttäuschenden 18. Platz belegen und von Abstiegsnöten geplagt werden. Gegenüber dem „Stadard“ hatte sich Arnautovic erst kürzlich noch kämpferisch gegeben: „Es gibt keinen Maschinenschaden. Ich habe einen starken Charakter, West Ham wird noch viel Freude mit mir haben.“ Diese Ansicht teilt man bei den Hammers offenbar nicht.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X