Skip to main content

1. Bundesliga Wett-Tipps TSG 1899 Hoffenheim gegen Hertha BSC Berlin | 16.05.20

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 02.11.2020

wett-tipp-hoffenheim-hertha

Hat die unfreiwillige Pause der TSG geholfen, die fehlende Konstanz abzulegen? Seit die Chance auf einen internationalen Platz gegeben ist, versagen 1899 regelmäßig die Nerven. In unseren 1. Bundesliga Wett-Tipps sind sie schon seit fünf Partien ohne Sieg. Europa können sie nur erreichen, wenn sie wieder einmal eine Siegesserie starten, was in dieser Saison schon einmal gelang.

Beginnen müssen sie gleich am kommenden Samstag (16. Mai), und zwar Zuhause vor leeren Rängen gegen Hertha BSC. Bei 35 Punkten steht die TSG bislang, der sechste Rang wäre nur zwei Zähler entfernt. Die Berliner sind weiter unten in der Tabelle zu finden. Mit 28 Punkten ist der Abstiegskampf noch keinesfalls ausgestanden, denn der Relegationsplatz ist sechs Punkte entfernt. Beide Teams brauchen also dringend Punkte, am besten drei. Wer kann favorisiert in unsere 1. Bundesliga Wett-Tipp Prognose gehen? Mit Wett-Tipps von Profis bekommt ihr in den nächsten Abschnitten eine detaillierte Analyse, die lohnenswerte 1. Bundesliga Wett-Tipps bereithält.

 

1. Bundesliga Wett-Tipps: Wann und wo wird gespielt?

  • Paarung: TSG 1899 Hoffenheim – Hertha BSC Berlin
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga 2019/20
  • Runde: 26. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 16. Mai 2020, um 15.30 Uhr
  • Ort: PreZero-Arena, Sinsheim

 

 

Welche Wett-Tipps für 1899 Hoffenheim bieten sich an?

1:1 auf Schalke, 0:6 gegen den FC Bayern – gut aufgelegt war Hoffenheim vor der Corona-Unterbrechung keineswegs. Aus den vergangenen fünf Spielen gab es lediglich zwei Zähler zu ergattern. Gelitten hat vor allem die Defensive: Zwölf Gegentore gab es in diesem Zeitraum. Die TSG hat aber nicht nur Probleme mit Spitzenteams. Wolfsburg, Frankfurt, Freiburg, Augsburg, Düsseldorf, Mainz, die Liste der eigentlich klar schlagbaren Mannschaften, gegen die Hoffenheim keine Siege einfahren konnte, ist lang. Kurz gesagt: Es fehlt jegliche Konstanz. Konnte die während der letzten beiden Monate erarbeitet werden?

Unsere Wett-Tipps verzeichnen vor allem Zuhause negative Zahlen. Das schlimmste an der Bilanz von fünf Siegen, einem Remis und sieben Niederlagen ist der defensive Wert. Ganze 31 Gegentore wurden schon kassiert! Das ist (zusammen mit dem SC Paderborn) der schwächste Wert der 1. Bundesliga. Die letzten Ergebnisse Zuhause zeigen sich sehr inkonstant. 1:5 gegen Mainz, 2:1 gegen den BVB, Hoffenheim ist kaum einzuschätzen. Die jüngsten beiden Auftritte wurden bei neun Gegentreffern verloren. Zwei Siege fanden gegen Topteam (Dortmund und Leverkusen) statt, zwei gegen schwächere Teams (Paderborn und Frankfurt). Welchen Einfluss werden die leeren Ränge haben?

 

Welche Experten Wett-Tipps für Hertha BSC empfehlen wir?

Keine Siege, dafür aber Moral gezeigt: So lassen sich die letzten Auftritte der Berliner im März zusammenfassen. Erst kamen sie nach einem zwischenzeitlichen 0:2 gegen Bremen noch zu einem Remis, dann holten sie sogar ein 0:3 bei Düsseldorf auf. Dennoch: Seit drei Spielen sind die Hauptstädter nun ohne Dreier. Gelitten hat zuletzt besonders die Defensive, denn in diesem Zeitraum musste sie zehn Gegentreffer hinnehmen. Ein einziger Sieg konnte aus den letzten sechs Begegnungen errungen werden. Es stottert aber auch offensiv, denn 32 Saisontore werden nur von Paderborn (30), Bremen und Düsseldorf (beide 27) unterboten.

Tatsächlich gelingt den Herthanern in der Fremde mehr als im heimischen Olympiastadion. Je vier Siege, Remis und Niederlagen stehen bislang zu Buche. Hier steht auch die Abwehr stabiler, denn 20 Gegentore ist ein Mittelwert in der 1. Bundesliga. Ganze zwölf Teams haben mehr Gegentreffer kassiert. Trotz Abstiegskampf ist der Hauptstadtklub schon seit fünf Auswärtsspielen ungeschlagen. Zwei Unentschieden und drei knappe Siege konnten sie einfahren. Beim 2:1-Sieg in Wolfsburg lagen sie mit 0:1 zurück, beim 3:3 in Düsseldorf sogar mit 0:3. Auswärts darf man die Berliner augenscheinlich nie abschreiben. Es lässt sich also erkennen: Spiele ohne Fan-Unterstützung, die liegen der Alten Dame.

 

1. Bundesliga Wett-Tipp Prognose: Faktencheck

  • Sieglos: Hoffenheim wartet seit 5 Partien auf einen Dreier und kassierte 12 Gegentore
  • Auswärts: Berlin ist seit 5 Auswärtspartien unbesiegt
  • Defensive: Die TSG hat mit 31 Gegentreffern die schwächste Abwehr der Liga

 

Wett-Tipps TSG 1899 Hoffenheim gegen Hertha BSC Berlin: Duelle & Statistiken

 

19 Mal ist die TSG 1899 Hoffenheim bereits auf die Berliner Hertha getroffen, alle Partien fanden in der 1. Bundesliga statt. Die Bilanz spricht sich dabei für die Badener aus, die neun Siege feiern konnte. Für Hertha blieben fünf Erfolge übrig, dazu gesellen sich fünf Unentschieden. Seit Jahren ist die TSG ungeschlagen gegen die Alte Dame, genaue gesagt seit November 2015. Seither sammelte 1899 fünf Siege und drei Remis ein. Die jüngsten beiden Begegnungen gingen an Hoffenheim. Die Berliner Siege liegen also schon einige Jahre zurück. Vier der fünf Erfolge waren mit nur einem Tor Vorsprung sehr knapp.

Tore fallen teilweise sehr viele, im Schnitt sind es genau drei pro Spiel. Zuhause in Sinsheim konnte die Hertha zweimal siegen, allerdings schon 2009 und 2013. In den jüngsten fünf Duellen heimste die TSG vier Siege und ein Unentschieden ein. Was bei dieser Bilanz auffällt: Es geht unglaublich eng zu. Sieben der neun Partien wiesen maximal einen Treffer Differenz auf. Mehr als zwei Tore erzielte 1899 nur im Jahr 2009. Die Berliner trafen in den letzten fünf Jahren auch nur dreimal. Lassen wir das 5:1 von vor elf Jahren außen vor, fielen in acht Spielen nur 19 Tore – ein Indiz aus Sportwetten-Sicht?

 

1. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage & Wettquoten

Was also halten wir bezüglich unserer Wett-Tipps fest? Am besten umschrieben ist es wohl mit: Beide Mannschaften sind Wundertüten und warten seit einiger Zeit auf einen Sieg. Schon vor Corona waren sie kaum einzuschätzen, wie dir jetzige Form ist, weiß niemand. Die Berliner überzeugten zuletzt mit enormen Comeback-Qualitäten und defensiver Stabilität, die letzte Auswärtsniederlage gab es im November. Da passt es wunderbar, dass die TSG alles andere als heimstark ist und mit der schwächsten Defensive aufwartet. Aus diesem Grund tendieren sichere Wett-Tipps von Profis eher zu den Berlinern und geben daher ein X2 vor. Bet3000 liefert mit einer 1,75 die passende Quote.

Neun Gegentreffer kassierte Hoffenheim in den letzten beiden Heimspielen, zehn die Herthaner in den jüngsten drei Ligapartien. Beide Defensiven bieten ordentlich Gegentor-Potenzial. Allerdings zeigten sich die Berliner bei fünf Toren in zwei Begegnungen auch offensiv mutig. Die meisten Partien in Sinsheim waren in den letzten Jahren nicht allzu torreich, doch mit den aktuellen Vorzeichen, auch bedingt durch die leeren Ränge, tendieren wir eher zu einigen Treffern. Daher glauben wir an ein Over 3.0. Werden es genau drei Tore, gibt’s den Einsatz zurück. Die höchste Wettquote hat ComeOn mit einer 2,45 im Angebot. Damit könnt ihr auch euren ComeOn Bonus Code ausspielen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

TSG 1899 Hoffenheim - Hertha BSC Berlin

Samstag, 16. Mai, 2020 - 15:30 Uhr

VS

Unsere Emfpehlung:

X2

1,75

6/10

Jetzt wetten AGB gelten, 18+
Sharing is caring!
schließen X