Der 200€ BetFirst Wettbonus im Test

Die Neukunden starten mit einem 100%igen Sportwetten Bonus von bis zu 200 Euro. Summarisch und prozentual setzen die Belgier im Test damit bereits ein Glanzlicht. Beeindruckend ist zudem, dass die Geschäftsbedingungen für die Willkommensprämie sehr schmal gehalten sind. Während andere Onlineanbieter die User mit Regeln und Vorgaben überschütten, handelt BetFirst die wichtigsten Details in wenigen Stichpunkten ab. Einen klassischen BetFirst Bonus Code für die Aktivierung der Einzahlungsprämie benötigen Sie übrigens nicht.

  • 100%iger Einzahlungsbonus von bis zu 200 €
  • Deposit und Bonusbetrag sind nur zwei Mal umzusetzen
  • Mindestquote ist mit 1,4 sehr niedrig gehalten
  • Rollover ist innerhalb von einem Monat zu erfüllen

BetFirst Bonus im Test der Redaktion: Analyse, Tipps & Empfehlung

Im folgenden Test haben wir uns den BetFirst Bonus für Sie genauer angeschaut. Wir haben ihnen alle wichtigen Regeln herausgearbeitet. Wir zeigen ihnen, welche Besonderheiten bei der Ersteinzahlung zu beachten sind, wie Sie den maximalen Bonus ausschöpfen, wie dieser freigespielt und schlussendlich zur Auszahlung gebracht wird. Mit einem Sportwettenbonus ohne Einzahlung kann der belgische Buchmacher übrigens nicht aufwarten.

BetFirst Bonus: Das sind die Bonus Bedingungen des Buchmachers

Einzahlungsbonus: Beim BetFirst Bonus handelt es sich um eine klassische 100%ige Einzahlungsprämie von bis zu 200 Euro. Als Mindestdepositsumme in den Geschäftsbedingungen zehn Euro vorgeschrieben.

Codeeingabe: Ein klassischer BetFirst Bonus Code ist für die Aktivierung vom Willkommensgeschenk nicht notwendig. Das zusätzliche Wettkapital wird direkt nach der Einzahlung automatisch aufgebucht.

Umsatzbedingungen: Der Startkapital – also der Einzahlungs- und der Bonusbetrag – ist zwei Mal durchzuspielen, um die Auszahlungsreife zu erreichen.

Einsatzbereich: Einschränkungen hinsichtlich der Sportarten, Wettbewerbe, Wettmärkte und –optionen gibt’s bei BetFirst nicht.

Zahlungsmethoden: Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie einigen anderen Staaten dürfen ihre Ersteinzahlung nicht via Skrill oder Neteller vornehmen. Die beiden e-Wallets sind nur in Belgien bonusrelevant.

Zeitraum: Der BetFirst Bonus muss innerhalb von 24 Stunden nach der Registrierung aktiviert werden. Die Umsatzbedingungen sind innerhalb von 30 Tagen zu erfüllen.

Mindestquote: Die Mindestquote ist in den Bonusbedingungen mit 1,4 angesetzt.

Erfolgreich den Bonus einlösen: Was ist zu beachten?

Schritt 1: Das richtige Bonusangebot auswählen und einlösen

Wer sich zum Einstieg bei BetFirst das zusätzliche Sportwetten Startguthaben sichern möchte, muss sich natürlich als neuer Mitspieler anmelden. Den Registrierungsbutton finden Sie oben rechts auf der Homepage. Auf der ersten Seite des Formulars sind lediglich die E-Mailadresse einzugeben und der Spielername sowie das Passwort festzulegen. Im zweiten Abschnitt folgen die persönlichen Daten. Nach unseren BetFirst Erfahrungen wird im Anschluss eine Verifizierung der Handynummer via SMS-Code eingeschoben. Ist die Freischaltung erfolgt, werden Sie direkt in den eingeloggten Zustand weitergeleitet.

Den Bonus gibt es ohne BetFirst Bonus Code

Der Sportwetten Neukundenbonus selbst wird mit einem Klick vor dem Transfer aktiviert. Sie müssen keinen BetFirst Bonus Code eintippen. Die Freischaltung der Willkommensprämie muss innerhalb von 24 Stunden nach der Registrierung vollzogen werden. Sollten Sie dieses Zeitfenster verstreichen lassen, gibt’s im Anschluss keine automatische Bonusgutschrift mehr. Sie können dann jedoch die Neukundenprämie gesondert beim Kundensupport beantragen.

Einzahlungsbonus

Beim BetFirst Bonus handelt es sich um eine klassische Matchprämie. Der Einzahlungsbetrag wird bis zu maximal 200 € verdoppelt.

Cash-Back

Cashback Offerten können beim Buchmacher die Stammspieler in Anspruch nehmen, meist zeitlich begrenzt für ausgewählte Sportereignisse.

Gratiswette

Free Bets setzt der belgische Wettanbieter im Promo-Bereich für die Bestandskunden ein.

Schritt 2: Ersteinzahlung tätigen und Bonus aktivieren

Sehr wichtig ist die Ersteinzahlung. Der Deposit darf nicht mit den e-Wallets von Skrill und Neteller erfolgen. Die beiden Zahlungssysteme sind lediglich in Belgien als prämienrelevante Transferwege zugelassen. Die deutschen Kunden können unter anderem auf PayPal ausweichen, aber auch die Kreditkarten von Visa und MasterCard oder die Prepaid-Codes der Paysafecard nutzen. Als Mindesteinzahlung sind in den Geschäftsbedingungen zehn Euro vorgeschrieben. Wer diesen niedrigsten Betrag an der Kasse wählt, erhält die gleiche Summe obendrauf und legt im Anschluss mit 20 Euro los.

Kunden, die den kompletten BetFirst Bonus ausschöpfen möchten, erbringen eine Eigenleistung von 200 Euro, erhalten 200 Euro und beginnen somit mit einem Startguthaben von 400 Euro.

Zahlungsmethoden

BetFirst hat zahlreiche sichere Zahlungsmethoden an der Kasse, wobei PayPal als Qualitätssiegel herausragt.

Ausgeschlossene Methoden

Die Ersteinzahlung darf nicht via Skrill und Neteller erfolgen. Beide e-Wallets haben keine Bonusrelevanz.

Besonderheiten zum Bonus

Die Aktivierung der Neukundenprämie muss innerhalb von 24 Stunden erfolgen. Eine spätere Freischaltung kann manuell vom Kundensupport vorgenommen werden.

Die Neukundenprämie kann auf Wunsch natürlich mobil aktiviert werden. Wer mit seinem Smartphone oder Tablet agiert, erhält das identische Einstiegsgeschenk. BetFirst ist technisch sehr gut aufgestellt. Die Grundlage für das mobile Wettangebot bildet eine optimierte Homepage-Version im HTML5 Format. Des Weiteren gibt’s klassische BetFirst Apps für iPhone, iPad und Android. Die Nutzer von iOS Geräten finden ihre Version bei iTunes. Wer ein Android Smartphone verwendet, kann seine App über die Webseite herunterladen. Anzumerken ist auch hier, dass BetFirst Apps nicht in deutscher Sprache verfügbar sind.

Schritt 3: Konditionen verstehen und effizient umsetzen

Die Geschäftsbedingungen sind nach unseren Erfahrungen im Sportwetten Einzahlungsbonus Vergleich einmalig. Der BetFirst Bonus ist mit einem Rollover Faktor von 1:2 verbunden. Dies heißt, dass der Einzahlungs- und der Prämienbetrag, also das Startkapital, nur zwei Mal durchzuspielen sind, um die Auszahlungsreife zu erreichen. Wer den höchsten BetFirst Bonus Code eingelöst hat, muss somit lediglich einem Überschlag von 800 Euro vorweisen, ehe die erste Auszahlung beantragt werden darf. Mit einem Startkapital von 400 Euro im Rücken ist dies sicherlich eine sehr moderate Vorgabe.

BetFirst Bonus Code – weitere Regeln

Wichtig ist beim Freispielen, dass die Mindestquote von 1,4 eingehalten wird. Ausgeschlossene Wettmärkte und –optionen gibt’s bei BetFirst nicht. Alle Einsatzmöglichkeiten gelten als bonusrelevant. Die Überschlagsbedingungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt sein. Geschieht dies nicht, werden die Prämie und die erspielten Gewinne ersatzlos gestrichen.

Jeder Neukunde darf den BetFirst Bonus einmalig in Anspruch nehmen.

Mindestquote

Die Mindestquote ist mit 1,4 außergewöhnlich niedrig. BetFirst stellt hier einen Großteil der Mitbewerber eindrucksvoll in den Schatten.

Umsatzbedingungen

Der Bonus- und der Einzahlungsbetrag sind beim belgischen Buchmacher zwei Mal umzusetzen.

Qualifizierende Wettmärkte

Alle Wettmärkte und Wettoptionen sind bei BetFirst bonusrelevant.

Schritt 4: Auszahlung der Gewinne nach erfolgreich freigespieltem Bonus

Der BetFirst Bonus kann nach dem erfolgreichen Durchspiel der Rollover Vorgaben ausgezahlt werden, einschließlich der erarbeiteten Gewinne versteht sich. Als Transfermethoden stehen alle Bezahlwege offen, die bereits für einen Deposit genutzt wurden. Idealweise legen Sie sich frühzeitig auf einen feste Zahlungsvariante fest, die Sie für alle Ein- und Auszahlungen nutzen. Wir empfehlen ihnen bei BetFirst PayPal.

Auszahlungsmöglichkeiten

Als Transfermöglichkeiten stehen alle Bezahlmodule zur Verfügung, die mittels einer Einzahlung verifiziert wurden.

Auszahlungsdauer

Die interne Bearbeitung der Abhebungswünsche nimmt maximal 48 Stunden in Anspruch.

Anforderungen vor Auszahlung

Der BetFirst Bonus kann einschließlich der erspielten Gewinne ausgezahlt, sofern die Rollover Vorgaben fristgerecht erfüllt wurden.

Fazit zum BetFirst Bonus: Wettbonus mit extrem niedrigen Anforderungen

Top – der BetFirst Bonus verdient in der Bewertung die Höchstnote. Mit einer Einzahlungsverdopplung von bis zu 200 Euro bewegen sich die Belgier summarisch und prozentual in der Champions League der Neukundenangebote.

Die Umsatzbedingungen sind im Wettbonus Vergleich einzigartig. Der Rollover Faktor könnte niedriger nicht sein. Der Ansatz von 1:2 sucht in der Branche seinesgleichen. Das Freispielen der Prämie wird zudem von der moderaten Mindestquotenvorschrift von nur 1,4 erleichtert. Die User haben bei der Zusammenstellung der Wetten alle Optionen offen. Das Zeitfenster von 30 Tagen ist für die niedrigen Vorgaben mehr als ausreichend. Der einzige kleine Knackpunkt ist, dass Sie nach der Registrierung die Aktivierungsfrist von 24 Stunden einhalten müssen.

FAQ: 5 häufig unterschätzte Fakten zum Buchmacher BetFirst

Der Sportwetten Gutschein für die Neukunden ist aufgrund seiner Gestaltung sicherlich ein wesentlicher Grund, um sich für den belgischen Buchmacher zu entscheiden. Bei der Abwägung Für oder Wider sollten aber weitere Dinge einbezogen werden. Wir wollen ihnen folgend die wichtigsten fünf Fragen zu BetFirst beantworten.

Frage 1: Wie arbeitet der Kundensupport?

Der Kundensupport von BetFirst verdient insgesamt eine gute Note, hat aus deutscher Sicht aber natürlich einen entscheidenden Schwachpunkt. Die Service-Leistungen beginnen bereits auf der Webseite mit einem ausführlichen FAQ-Menü, welches jedoch nur auf Englisch, Niederländisch, Französisch und Türkisch bereitsteht. Die Mitarbeiter des Buchmachers sind täglich zwischen 9 Uhr morgens und 22 Uhr abends ansprechbar. Schriftlich Anfragen können via Live-Chat oder per E-Mail gestellt werden. Des Weiteren arbeitet BetFirst mit einer telefonischen Hotline. Der Anruf ist nicht kostenlos. Der Wettanbieter ist über eine Festnetznummer in Belgien erreichbar. Der wesentlichste Negativpunkt ist aber, dass die Kommunikation ausschließlich in englischer Sprache geführt wird.

Frage 2: Welches Wettangebot ist bei BetFirst zu finden?

Die Topsportarten bei BetFirst sind Fußball und Tennis. Beide Disziplinen sind lückenlos vertreten. Dies heißt, Sie können nicht nur auf die wichtigsten Partien wetten. BetFirst bezieht zahlreiche unterklassige Veranstaltungen einschließlich des Nachwuchs- und des Amateursektors ein. In Deutschland geht’s beim runden Leder beispielsweise abwärts bis in die Regionalliga. Beim Tennis setzt der Anbieter nicht nur auf die ATP- und WTA Turniere, sondern quotiert zudem nahezu alle Challenger- und ITF-Veranstaltungen. Hinter den beiden wichtigsten Sportarten ordnen sich Eishockey, Basketball, Handball, Rugby und der Motorsport in die Disziplinen-Liste ein. Insgesamt kommt BetFirst im Tagesdurchschnitt auf deutlich über 40 Sportarten. Wer sein Wettglück exotischer herausfordern möchte, kann unter anderem zwischen Wasserball, Surfen, dem Gälischen Sport, Tischtennis, Netball oder Floorball wählen. Der neuartige e-Sport sowie einige Offerten aus dem Bereich der Politik und der Unterhaltung runden das Angebot ab.

In der Tiefe der Wettoptionen ist BetFirst konkurrenzfähig, nicht mehr und nicht weniger. In den wichtigsten Fußballligen arbeiten die Belgier mit gut 170 Wettoptionen pro Partie. Herausragend ist das Live-Center, welches die Pre-Match Angebote sehr gut widerspiegelt. Aufgewertet werden die „In Play“ Tipps von einem sehr, sehr umfangreichem Livestream-Angebot, in dem vornehmlich Fußball und Tennis den Ton angeben.

Frage 3: Wie hoch sind die Wettquoten des Buchmachers?

BetFirst arbeitet mit einem Quotenschlüssel, der sich durchschnittlich knapp unter der 94 Prozent-Marke einordnet. Zu den Marktführern im Quotensektor gehört der Wettanbieter nicht. Insbesondere beim Fußball stehen die Belgier etwas hinter den Spitzenbuchmachern zurück. Besonders hoch geht’s indes beim Tennis hinauf. Beim „weißen Sport“ kann BetFirst oft sogar mit der Top-Quote am Markt dienen. Ingesamt kann das Wettquoten-Portfolio als fair und seriös eingestuft werden.

Frage 4: Hat der Sportwettenanbieter noch andere Glücksspielofferten im Angebot?

Ja. BetFirst kann gleichzeitig mit einem attraktiven Online Casino aufwarten. Für die notwendige Abwechslung zwischen den Wett-Tipps ist gesorgt.

Frage 5: Ist BetFirst überhaupt seriös und sicher?

Da BetFirst in Deutschland noch relativ unbekannt ist, ist die Frage nach der Seriosität nicht wirklich unbegründet. Wir können an dieser Stelle den Zweiflern aber direkt den Wind aus den Segeln nehmen. BetFirst ist sicher, auch wenn die geschäftliche Aufstellung sich deutlich von den Mitbewerbern im Wettanbieter Vergleich unterscheidet. Betrieben wird das Sportwetten-Portal von der Sagevas Limited. Das Unternehmen arbeitet mit einer gültigen EU-Lizenz, ausgestellt von den belgischen Aufsichtsbehörden.

Bekannt ist BetFirst zudem als Fußball-Sponsor von mehreren belgischen Erstliga-Clubs. Der Buchmacher unterstützt zum Beispiel den KRC Genk, den SV Zlute Waregem sowie den KV Oostende.