Skip to main content

Wie plant die TSG Sprockhövel für die Zukunft?

Die TSG Sprockhövel ist derzeit in der Regionalliga West mit nur elf Punkten aus 21 Spielen Schlusslicht in der Tabelle. Das bedeutet, dass sich die Mannschaft wohl für die kommende Saison auf die Oberliga vorbereiten wird. Trainer Andrius Balaika hat seinen Vertrag bereits um ein Jahr verlängert, er ist neben seinem Engagement als Trainer auch der sportliche Leiter. Jedoch wird die Ligazugehörigkeit bei der Kaderplanung kaum eine Rolle spielen: „Wir können hier in Sprockhövel nicht für eine spezielle Liga planen. Dafür haben wir einfach nicht die finanziellen Möglichkeiten. Wir werden unsere Sache so gut wie möglich machen, und dann werden wir sehen, was mit dem neuen Kader möglich ist“, so Balaika.

Es kam nie ein anderer Verein infrage

Ein anderer Verein sei für die Coach ohnehin nie in Frage gekommen für den Litauer, dafür ist der 38-jährige viel zu sehr mit der TSG verbunden. „So weit bin ich noch nicht“, so Balaika. Er musste sich also entscheiden zwischen einem weiteren Jahr in Sprockhövel oder aber ein Jahr Pause. Neben den Spielern, die noch längerfristig an den Verein gebunden sind, wird die Mannschaft auch von nachrückenden Jugendspielern unterstützt werden: „Da sind einige interessante Jungs dabei“, verrät der Trainer, der dann aber doch noch keine Namen nennen möchte. Eines stellt er aber klar:

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X