Skip to main content

Will der 1. FSV Mainz 05 sich Jonathan Viera von UD Las Palmas verpflichten?

Der 1. FSV Mainz 05 hat seinen Rückrundenauftakt in Hannover gründlich verpatzt und befindet sich nach wie vor im Abstiegskampf. Daher suchen die Rheinhessen auch weiterhin nach Verstärkung für das Team, vor allem ein neuer Spielmacher soll kommen. Offenbar gibt es auch bereits konkrete Vorstellungen: Wie die lokale Nachrichtenseite „La Provincia“ berichtet, sind beim spanischen Erstligisten UD Las Palmas derzeit deutsche Scouts unterwegs, die sich mit Jonathan Viera beschäftigen.

Alexandru Maxim konnte die Erwartungen bislang nicht erfüllen

Der FSV hatte vor dem Beginn der laufenden Saison mit Alexandru Maxim bereits einen als Spielmacher vorgesehenen Kicker verpflichtet, allerdings sind die Leistungen nach insgesamt 18 Ligaspielen eher wechselhaft, wodurch Maxim nicht als sichere Bank gelten kann. Somit werden die Mainzer noch einmal nachlegen müssen. Der 28-jährige Viera würde die Lücke fabelhaft füllen können.

30 Millionen Euro gelten als Richtwert

Viera spielt in der spanischen Nationalmannschaft und kennt sich mit Abstiegskampf gut aus, mit Las Palmas befindet er sich in einer ganz ähnlichen Situation. Seit drei Jahren ist er Stammkraft bei den Insulanern, in den letzten beiden Spielzeiten erreichte er insgesamt jeweils mindestens 15 Scorerpunkte. Allerdings sind nicht nur die Mainzer an einer Verpflichtung interessiert. Auch andere Beobachter wurden bereits gesichtet, so von Swansea City, Leicester City, Newcastle United und dem FC Burnley. Als Richtwert gilt die Ausstiegsklausel in Vieras Vertrag: 30 Millionen Euro beträgt diese. Doch wird Las Palmas bereits sein, einen so wichtigen Spieler mitten im Abstiegskampf gehen zu lassen?

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X