Skip to main content

Will unglücklicher James Rodriguez vorzeitig FC Bayern verlassen?

James Rodriguez konnte beim FC Bayern München die hohen Erwartungen bislang noch nicht erfüllen. Dabei war der Spielmacher der absolute Wunschspieler von Carlo Ancelotti, doch der Trainer ist mittlerweile Geschichte und wurde von Jupp Heynckes abgelöst. Damit hat der Leihspieler von Real Madrid, den die Münchner für zwei von den Königlichen ausgeliehen haben, seinen größten Fürsprecher verloren. Wenn man einem Bericht von „Diarico Gol“ Glauben schenken mag, soll sich James beim FC Bayern auch alles andere als wohlfühlen. Dabei soll dem Kolumbianer auch das kalte Wetter in Deutschland aufs Gemüt schlagen. Mittlerweile scheint der Linksfuß seinen Wechsel nach München auch schon bereut zu haben und soll angeblich Kontakt zu Real-Präsident Florentino Perez aufgenommen haben.

Blüht James unter Neu-Trainer Heynckes auf?

Demnach soll der 26-Jährige den Wunsch geäußert haben, vorzeitig zu Real Madrid zurückzukehren. Spätestens nach der Saison wolle der technisch beschlagene Linksfuß Bayern den Rücken kehren, heißt es weiter.

Den Start in München dürfte sich James, der zurzeit im Rahmen der WM-Qualifikation bei der kolumbianischen Nationalmannschaft weilt, anders vorgestellt haben, aber auch beim FC Bayern hat man sich mehr vom Leihgeschäft versprochen. Wobei aber gerade zu Beginn mit Anpassungsschwierigkeiten zu rechnen war. Vieles wird davon abhängen, wie Heynckes mit dem Offensiv-Allrounder plant. Immerhin spricht der neue, alte Bayern-Trainer fließend spanisch, was die Zusammenarbeit und James’ Integration in München nur dienlich ist. Doch wenn auch unter ‘Don Jupp’ kein Stammplatz herausspringt, könnten sich die Wege von James Rodriguez und Bayern München schnell wieder trennen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X