Skip to main content

Wird die Champions League ausgespielt?

Die Champions League Fortsetzung beginnt im August. Doch kann sie wirklich ausgespielt werden? Denn Corona ist wieder auf dem Vormarsch und in Spanien hat sich die Lage deshalb verschärft. Dort findet das Achtelfinale zwischen Barcelona und Neapel statt.

SSC Neapel gegen FC Barcelona im Achtelfinale.

Die Premier League, die spanische Liga und die Bundesliga wurden erfolgreich zu Ende gebracht und jetzt steht die Serie A in Italien auf dem Plan. Ab kommender Woche geht es auch mit der Champions League und der Europa League weiter. Aber wenn es schlecht läuft, kommt Corona dazwischen und die UEFA kann die Meisterschaften dann nicht beenden. Die Fortsetzung dieser beiden Wettbewerbe findet zum Teil an Orten statt, wo sich das Virus erneut verbreitet. Das Achtelfinale zwischen dem FC Barcelona und dem SSC Neapel ist besonders gefährdet. Denn in Spanien, vor allem in Barcelona gibt es sehr hohe Fallzahlen. Übrigens, Fußball-Wetten zu hohen Quoten für die Champions League gibt es beim Sportwetten-Anbieter Sky Bet an.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

Achtelfinale in Barcelona: Corona in der Stadt

Die DFL versucht sich gerade mit den Bundesligaclubs zu einigen, ob Zuschauer wieder in die Stadien gelassen werden dürfen, oder nicht. Doch in Deutschland steigen die Corona-Fallzahlen weiter an. Und in anderen europäischen Ländern passiert das Gleiche. Vor allem in Katalonien hat sich die Lage zugespitzt. Und in Barcelona wird am 8. August das Achtelfinale der Champions League zwischen FC Barcelona und dem SSC Napoli abgehalten. Die UEFA überlegt, ob die Partie an einem alternativen Spielort abgehalten werden soll. Doch noch hat der Verband nichts entschieden. Man beobachte die Situation und stünde mit den spanischen Gesundheitsbehörden in Kontakt, so die UEFA. Eine Absage will der Verband jedenfalls verhindern. „Das Spiel ist angesetzt und soll wie geplant in Barcelona stattfinden.“ Der Sieger der Partie – vermutlich der FC Barcelona – wird ins Viertelfinale einziehen.

Warnung vor Reisen nach Spanien

Das Auswärtige Amt hat vor Reisen nach Spanien, vor allem nach Barcelona gewarnt und dieses Gebiet als Risikogebiet eingestuft. Von touristischen Reisen wird sogar klar abgeraten. Mittlerweile hat auch der italienische Club Neapel sich geäußert und macht sich Sorgen. SSC Neapels Sportpräsident Aurelio De Laurentiis wünscht sich, dass das Achtelfinale nach Portugal verlegt wird. „Ich verstehe nicht, warum wir in einer Stadt bleiben sollen, die so große Probleme hat. Wenn die UEFA entschieden hat, dass die Champions League in Portugal und die Europa League in Deutschland stattfindet, dann können wir doch mit den Achtelfinalen auch nach Portugal oder Deutschland gehen.“ Weiterhin erklärte der Präsident, würde man spüren, dass in Spanien große Verwirrung und Angst vorhanden sei: „Und die von der UEFA entscheiden nichts!“ Jetzt muss die UEFA handeln und entscheiden, was mit den Wettbewerben passiert.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X