Skip to main content

Wird Lewandowski Weltfußballer des Jahres?

Robert Lewandowski kann sich doch noch Hoffnungen auf den Titel des Ballon d’Or machen. Denn Rummenigge hat Druck gemacht, damit die Verleihung nicht abgesagt wird. Der Torjäger könnte also Weltfußballer des Jahres werden.

Der FC Bayern München steht – auch dank Robert Lewandowski – kurz vor dem Champions League Viertelfinale gegen den FC Barcelona. Dieses findet am Freitag in Lissabon statt. Der deutsche Rekordmeister hat gute Chancen und ist im Turnier einer der Favoriten. Wenn die Bayern gewinnen und das Halbfinale überstehen, ist die Krone der Königsklasse in greifbarer Nähe. Robert Lewandowski hofft natürlich auf diesen Titel. Er kann außerdem noch eine andere Auszeichnung bekommen. Denn die Chancen, dass er in diesem Jahr den Ballon d’Or erhält, sind groß. Der polnische Nationalstürmer könnte also zum Weltfußballer des Jahres werden. Denn die Verleihung soll doch stattfinden. Cristiano Ronaldo und Lionel Messi sind zwei weitere Kandidaten. Doch nun steht erst einmal das Viertelfinale zwischen Barcelona und dem FC Bayern im Fokus. Champions League Fußball Wetten mit tollen Quoten gibt es übrigens bei Sportwetten-Anbieter SkyBet.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

Rummenigge will, dass Lewandowksi den Preis bekommt

Der Veranstalter France Football wollte die Preisverleihung des Ballon d’Or in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie absagen. Doch Boss Karl-Heinz Rummenigge will, dass sein Stürmer, wenn er einmal die Chance auf den Preis hat, auch gewinnt. Also hat er gleich herumtelefoniert. Die Chancen auf den Titel sind so gut wie nie. Das hat Rummenigge im Gespräch mit FIFA Boss Gianni Infantino herausgefunden. Er telefonierte wegen der Preisverleihung des Goldenen Balls mit dem FIFA-Chef: „France Football würde ja am liebsten absagen. Bei der FIFA denkt man jetzt seriös darüber nach, den Golden Ball in diesem Jahr trotzdem zu verleihen“, verriet Karl-Heinz Rummenigge. „Robert ist in der besten Form seines Lebens. Natürlich gehört Lionel Messi ebenfalls zu dieser Elite. Mit den besten Möglichkeiten auf den Sieg.“ Aber es dürfte klar sein, dass sich Rummenigge deshalb so stark für den Stürmer einsetzt, weil er den Ballon d’Or tatsächlich erhalten könnte.

Trophäe ging schon sechsmal an Messi

Lionel Messi ist bereits mehrfacher Preisträger dieser Auszeichnung. Er könnte den Ball ruhig mal abgeben. Sechs Mal holte sich der Argentinier die begehrte Trophäe. Auch im letzten Jahr ging sie an das Supertalent. Sein portugiesischer Konkurrent, Christian Ronaldo, gewann fast genauso oft: Fünf Goldene Bälle gingen an ihn. Da es die Verleihung des Ballon d’Or erst seit 2008 gibt, bedeutet das, dass neben Ronaldo und Messi nur einmal ein anderer Kicker Weltfußballer wurde. Das war im Jahr 2018. Da wurde die Prämie an Luka Modric von Real Madrid verliehen. 2020 könnte der Preis nun an Torjäger Robert Lewandowski gehen. Die Chancen, dass es zu einer Preisverleihung kommt, sind nämlich groß.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X