Skip to main content

Wird Torsten Lieberknecht Trainer bei Union Berlin?

Es deutet einiges darauf hin, dass Torsten Lieberknecht, noch Trainer bei Eintracht Braunschweig, ab der kommenden Saison beim 1. FC Union Berlin auf der Trainerbank sitzen wird. Selbstverständlich sind beide Seiten noch fleißig dabei, entsprechende Meldungen und Anfragen zu dementieren, doch wie der Sportsender sport1 auf seiner Webseite bekanntgegeben hat, soll es bereits ein Treffen zwischen dem 44-jährigen und den Eisernen gegeben haben, Lieberknecht habe seine Wohnung in Braunschweig bereits gekündigt und auch einen Kindergartenplatz für eines seiner Kinder in der Bundeshauptstadt klarmachen können. Eigentlich hat Lieberknecht bei der Eintracht, bei der er schon seit 15 Jahren arbeitet, einen Vertrag bis 2020. Doch, wie aus seinem Umfeld zu hören sei, suche er eine neue Herausforderung.

Hofschneider soll noch bis zum Ende der Saison Union-Trainer bleiben

Lieberknecht war von 2003 bis 2007 selber Profi bei den Löwen, wechselte dann in die Position des U19-Coaches, ehe er 2008 Cheftrainer bei den Profis wurde. Da Lieberknecht noch vertraglich an Braunschweig gebunden ist, wäre wohl eine Ablösesumme fällig – laut sport1 bewege die sich im Rahmen von etwa einer Million Euro. Inzwischen haben die Bosse der Eintracht reagiert und den Präsidenten des Konkurrenten aufgefordert, erst wieder mit Lieberknecht in Kontakt zu treten, wenn ein offizielles Ablöse-Angebot gemacht worden ist. Andre Hofschneider, der jetzige Trainer der Berliner, soll seinen Job noch bis zum Ende der Saison durchziehen. Er übernahm die Mannschaft von seinem Vorgänger Jens Keller und führte sie von Rang vier auf den jetzigen achten Platz.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

96 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X