Skip to main content

Unsere Empfehlung für die WM 2018

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 Unibet Logo
  • Bis zu 150 Euro Bonus
  • Exklusiver WM Einzahlungsbonus

100%bis 150€

94 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

2
  • Bis zu 125 Euro Neukundenbonus
  • Starkes mobiles Angebot
  • Promotionen für die Bestandskunden

100%bis 125€

88 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

3
  • Starke Quoten im englischen Fußball
  • Faire Bonusbedingungen
  • Zahlungen mit PayPal möglich
  • Hohe Limits
  • Sehr guter Support für D, A, CH

200%bis 100€

90 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

4
  • Exklusiv auf Fussball.com 110€ Bonus
  • Lange Tradition im Geschäft
  • Starke Wettquoten
  • Ein- und Auszahlungen mit PayPal
  • Telefonischer Support 24/7

100%bis 110€

97 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

5
  • Moderner Webauftritt
  • Top-Optionen für die Zahlungen
  • Sehr guter Kundensupport
  • Fairer Neukundenbonus
  • Lange Tradition auf dem Markt

100%bis 100€

96 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

WM 2018 Spielplan: Wer spielt wann & wo?

Nach 2014 in Brasilien ist es wieder soweit: Die Weltmeisterschaft 2018 in Russland startet am 14. Juni in Moskau. Wir blicken vorab auf den WM 2018 Spielplan. In der 21. Auflage geht es für 32 qualifizierte Mannschaften um den goldenen Pokal, den schon viele Legenden in den Händen hochhalten durften. Fast einen Monat später, am 15. Juli 2018, endet das Turnier wieder in Moskau – genau an dem Ort, wo auch die Eröffnungsfeier stattfinden wird. Am 14.06. um 17.00 Uhr (18:00 Uhr Ortszeit) wird das erste Spiel von Gastgeber Russland gegen Saudi-Arabien laut WM Spielplan 2018 angepfiffen. Nach insgesamt 64 Spielen nach dem aktuellen WM 2018 Modus wird dann der neue Weltmeister feststehen. Auch zu dieser WM werden sich wieder viele Fußballfans einen WM 2018 Spielplan Download suchen, um die Ergebnisse eintragen zu können. Wer es dann sein wird – ob einer der Top-Favoriten oder eher einer aus den kleineren Nationen – erleben wir Mitte Juli.

WM 2018 Spielplan im Überblick

Der Spielplan der WM 2018 steht seit 01. Dezember 2017 fest. Denn an diesem Tag wurden die Gruppen für die Vorrunde ausgelost. Damit es nicht gleich zu einem „Favoritensterben“ kommt, wird das Losverfahren mit bereits gesetzten Mannschaften für bestimmte Gruppen vorgenommen. So wird mit dem WM 2018 Spielplan verhindert, dass zum Beispiel Deutschland, Argentinien, Brasilien und Spanien in einer Gruppe spielen und sich damit schon am Anfang aus dem Rennen um die Weltmeisterschaft nehmen.

Am 14.06.2018 geht es nach der Eröffnungsfeier um 17.00 Uhr mit dem Eröffnungsspiel des Gastgebers Russland gegen die „Grünen Falken“ aus Saudi-Arabien los. Am Tag darauf starten die einzelnen Gruppen in die Vorrunde, wie aus dem WM Spielplan 2018 ersichtlich ist. Insgesamt gibt es acht Gruppen mit je 4 Mannschaften. Die ersten beiden Plätze pro Gruppe qualifizieren zum Achtelfinale. Bis einschließlich 24.Juni 2018 finden täglich zu unterschiedlichen Uhrzeiten drei Spiele der Vorrunde statt. Im Anschluss werden bis zum 28. Juni die jeweiligen letzten Gruppenspiele zeitgleich ausgetragen, um eine Wettbewerbsverzerrung zu vermeiden. Das Achtelfinale folgt laut dem WM 2018 Spielplan dann vom 30.Juni bis 03. Juli. Vom 06. Juli bis 07. Juli folge dann die Viertelfinals sowie am 10. und 11. Juli die jeweiligen Halbfinals. Das Spiel um Platz 3 wird am 14. Juli ausgetragen und das WM 2018 Spielplan Finale am 15. Juli. Die Anstoßzeit ist wie beim Eröffnungsspiel um 17.00 Uhr. Das Gute bei einem WM-Spielplan: in der Regel werden hier keine Spiele abgesagt, suspendiert oder verlegt.

WM 2018 Mannschaften – 32 Teams aus 221 Qualifikanten

Das erste Mal in der Geschichte einer WM meldeten alle 221 FIFA-Mitgliedsverbände ihre jeweiligen Mannschaften zur Qualifikation an. Bis auf Simbabwe und Indonesien wurden auch alle Mannschaften zu den Qualifikationsrunden zugelassen. Die Qualifikation zur WM 2018 in Russland wurde im Zeitraum von 2015 bis 2017 durchgeführt. In die Endrunde werden insgesamt 32 WM 2018 Mannschaften auf dem Spielplan der WM 2018 zu finden sein. Aus Südamerika haben sich die Teams Argentinien, Brasilien, Peru, Kolumbien und Uruguay qualifiziert. Die Mannschaften aus Europa heißen Russland, Deutschland, England, Belgien, Island, Spanien, Frankreich, Polen, Portugal, Schweden, Serbien, Kroatien, Dänemark und Schweiz. Asien stellt die Teams aus dem Iran, Saudi-Arabien, Japan, Australien und Südkorea. Ebenfalls haben sich folgende Mannschaften aus Nord- und Mittelamerika qualifiziert: Panama, Costa Rica und Mexiko. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld mit afrikanischen Teilnehmern aus Senegal, Tunesien, Marokko, Ägypten und Nigeria.

Die Gruppen im Überblick

Der WM 2018 Spielplan startet zunächst mit der Vorrunde. Die Vorrunde besteht aus einem Modus von acht Gruppen zu je vier Mannschaften, die jeweils einmal gegeneinander antreten. In der Gruppe A spielen Russland, Saudi-Arabien, Uruguay und Ägypten. In der Gruppe B treffen Portugal, Spanien, Marokko und der Iran aufeinander. Eine eher bunte Gruppe findet sich in Staffel C mit Frankreich, Dänemark, Australien und Peru. In der Gruppe D muss sich Argentinien gegen Island, Nigeria und Kroatien behaupten. Gleiches gilt für Brasilien mit Costa Rica, Serbien und der Schweiz in der Gruppe E. Die Gruppe F besteht aus dem amtierenden Weltmeister Deutschland, Mexiko, Südkorea und Schweden. England, Belgien, Panama und Tunesien teilen sich Gruppe G und in der letzten Gruppe H spielen Kolumbien, Japan, Polen und Senegal gegeneinander.

Weltmeisterschaft 2018 Gruppe F

Deutschland startet in der Gruppe F mit Mexiko, Schweden und Südkorea.

WM 2018 Wetten und Quoten

Die 32 Teilnehmer der diesjährigen Weltmeisterschaft in Russland auf dem Spielplan der WM 2018 stehen nicht nur für spannende Spiele, sondern auch für die Möglichkeit, mit guten Wett-Tipps WM 2018 viel Geld zu gewinnen. Aber auf wen sollte man bei dem vorliegenden WM 2018 Spielplan setzen? Welches sind die besten WM 2018 Wetten und Quoten? Wer erhält gute Quoten und bei wem kann ich mir sicher sein? Die großen Favoriten wie Deutschland, Brasilien, Argentinien oder Spanien haben sich alle für die WM wieder qualifiziert. Wer sicher gehen will, setzt auf die großen Nationen. Allerdings werden die Quoten, vor allem in der Vorrunde, nicht sehr hoch sein. Wichtig ist auch, in den Finalrunden zählt bei Wetten in der Regel das Ergebnis nach 90 Minuten – ohne Verlängerung.

Das Teilnehmerfeld ist vor allem bei den kleineren Fußballländern sehr ausgeglichen, so dass Mannschaften wie der aktuelle Europameister Portugal, Gastgeber Russland, England oder Frankreich bei vielen Buchmachern und Kennern der Fußballszene als Geheimfavoriten gelten. Dies gilt es bei den WM 2018 Wetten und Quoten zu berücksichtigen. Es gibt aber noch die sogenannten Überraschungsteams, die kein Buchmacher oder Wettprofi im Visier hat. Mannschaften, die eher ohne große Stars und dafür über die mannschaftliche Geschlossenheit weit kommen. Das könnten Uruguay, Costa Rica, die Schweiz oder Island sein. Vor allem Island bleibt ein Wunder. Bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurden sie erst im Viertelfinale durch die Franzosen gestoppt. Auch bei der Qualifikation zur WM in Russland zeigten sie erneut ihre Stärke und wurden noch vor Portugal Erster ihrer Gruppe. Vor allem mit den vermeintlich kleinen dürfte bei dieser WM und den WM 2018 Wetten und Quoten zu rechnen sein.

Fußball WM Geschichte – Deutsche Rekordspieler

Um den Start der Fußball WM Geschichte zu finden, muss man in den Geschichtsbüchern bis ins Jahr 1930 zurückblättern. In einem Rhythmus von vier Jahren findet nach einem Bewerbungsverfahren in einem der Länder eine Weltmeisterschaft statt, die auch bei der FIFA im Mitgliedsverband gemeldet sind. Nach den Olympischen Spielen gilt die Weltmeisterschaft im Fußball als das beliebteste Sportevent. Die bisherigen Weltmeister sind Brasilien (5 Mal), Deutschland (4 mal), Italien (4mal), Argentinien (2 mal), Uruguay (2 mal), Frankreich, England und Spanien (je 1 mal). Bisheriger Rekordspieler bei einer WM ist Lothar Matthäus mit 25 Spielen und Rekordtorjäger Miroslav Klose mit 16 Toren. Austragungsländer waren bisher Deutschland (2 mal), Mexiko (2 mal), Brasilien (2 mal), Italien (2 mal), Frankreich (2 mal), Uruguay, Schweiz, Schweden, Chile, England, Argentinien, Spanien, USA, Südkorea/Japan, Südafrika, Russland und 2002 Katar.

WM 2018 Qualifikation – 221 Anwärter auf die WM

Die Qualifikation zur WM ist ein Prozess, der etwa zwei Jahre zuvor beginnt. Teilnehmen darf nur das Land, das auch Mitglied im FIFA Mitgliedsverband ist. Aktuell sind das 221 Staaten. Auf Grund von politischen Unruhen oder anderer Gründe darf die FIFA ein Land zur Qualifikation auch nicht zulassen. So geschehen bei der jetzigen WM 2018 Qualifikation mit Indonesien und Simbabwe. Die Mannschaften müssen sich in der jeweiligen Qualifikation durchsetzen, um an der Weltmeisterschaft teilzunehmen. Der Gastgeber ist dabei automatisch qualifiziert. So war das auch mit dem amtierenden Weltmeister. Diese Regel wurde jedoch 2002 geändert, so dass sich auch der Weltmeister erneut qualifizieren muss. Der Modus ist bei den Kontinenten unterschiedlich. In der Regel wird der Modus analog zur Vorrunde gespielt. In Südamerika hingegen spielen alle Mannschaften in einer Gruppe und nur die besten vier Teams qualifizieren sich für eine WM.

Wie immer, ist das Teilnehmerfeld in Russland bunt.

Wie wird gespielt nach dem Spielplan der WM 2018?

Nach der Qualifikation werden über ein Losverfahren die Gruppen für die Vorrunde festgelegt. Damit nicht die besten Mannschaften und Favoriten aus Versehen in einer Gruppe landen, werden einige Mannschaften vorab gesetzt. So kann ein Aufeinandertreffen der großen Fußballnationen erst ab den Finals stattfinden. Der WM 2018 Spielplan wird erstellt, indem alle 32 Mannschaften auf 8 Gruppen zu je 4 Teams aufgeteilt (gelost) werden. Ab 2026 (Austragungsort noch offen) ändert sich der Modus. Dann gibt es 16 Gruppen mit je drei Mannschaften, bei dem die ersten beiden Teams sich für das Sechszehntelfinale qualifizieren können. Die gastgebende Mannschaft eröffnet das Turnier mit dem ersten Gruppenspiel. Es folgen danach täglich drei Spiele zeitversetzt, damit auch jeder Zuschauer und Fan die WM 2018 live im Fernsehen mitverfolgen kann. Das letzte Spiel jeder Gruppe wird laut Spielplan der WM 2018 zeitgleich ausgetragen, um eine Wettbewerbsverzerrung zu vermeiden. Die ersten beiden Mannschaften einer Gruppe qualifizieren sich für das Achtelfinale. Dieses wird dann im K.-o.-System bis zum Finale fortgeführt. Die beiden Verlierer im Halbfinale spielen noch um den dritten Platz.

Der WM Ball Telstar 18

Telstar 18 – so heißt der neue WM-Ball, der erstmals offiziell beim Eröffnungsspiel von Russland gegen Saudi-Arabien eingesetzt wird. Den Namen „Telstar“ gab es schon bei der WM 1970 in Mexiko. „Star of Television“ heißt die eigentliche Bezeichnung und beruht darauf, dass der Ball mit seinem neuen schwarz-weißen Outfit kontrastreicher im damaligen Schwarz-Weiß-Fernsehen wahrgenommen werden konnte. Auch wenn die TV-Technik sich weiterentwickelt hat, ist die Farbe bei seinem Nachfolger geblieben. Der Spielball wird aus einemumweltfreundlichen, recycelten Material hergestellt. Zudem ist im Ball ein NFC-Chip mit eingelassen, der es möglich macht, mit einer Community und dem Telstar 18 über ein Smartphone zu interagieren. Bei der Ausführung der Muster auf dem Ball ist man doch vom Original etwas abgewichen. Die weißen Grundfelder sind in ihrer Form geblieben. Nur die schwarzen Flächen sind stark verpixelt dargestellt. Dennoch ist das Grundmuster wie bei seinem Vorgänger geblieben, so dass es Adidas mehr als gelungen ist, den alten Telstar wieder ins Leben zu holen. Ob der neue Ball auch die Qualität in seiner Flugeigenschaft und seinem Grip hat, wird man sehen, wenn die ersten Mal über das Feld rollt oder gar im Tor liegt. Im Vorfeld scheiden sich aktuell noch die Geister zu dem neuen Flugobjekt.

Fazit zum Spielplan der WM 2018

Die WM in Russland wird ein Turnier, bei dem es für die großen Nationen nicht mehr leicht werden wird, die Vorrunde für sich zu entscheiden und in den Finals so weit wie möglich zu kommen. Das betrifft vor allem Mannschaften wie Argentinien, Brasilien oder Deutschland, die eine vermeintlich leichte Gruppe haben und ihre Gegner unterschätzen oder ihre Kräfte sich für die Finalspiele schonen wollen. Schon mit einer Niederlage kann es in der Gruppenphase nur noch zu Platz zwei reichen, mit dem unter Umständen schon im Achtelfinale ein Gegner wie Spanien oder Frankreich im WM 2018 Spielplan warten kann. Dann kann ein Weiterkommen schon frühzeitig beendet sein.

Kleine Nationen im Spielplan werden oft unterschätzt

Die Unachtsamkeit oder Bequemlichkeit werden sich viele kleine Nationen zu Nutze machen, um den Sprung auf einer der beiden ersten Plätze zu erreichen. Beim Blick auf den WM 2018 Spielplan scheint dies möglich. Und das können sie auch, denn immer mehr sorgen die „Underdogs“ wie Costa Rica oder Island für Überraschungen, die mittlerweile gar keine mehr sind. Aber auch andere Mannschaften wie Uruguay, deren Stars bei Top-Clubs wie FC Barcelona, Real Madrid oder Paris St. Germain spielen, haben enorm an Qualität dazugewonnen. Schon ein unkonzentriertes Auftreten in einer Halbzeit oder das Antreten mit einer ungewohnten Aufstellung könnte sich problematisch auswirken. Es bleibt also spannend, wer sich bei der WM in Russland durchsetzt und am Ende verdientermaßen den Pokal on den Händen hält. Diese Fakten sollten Sie auch bei den WM 2018 Wetten und Quoten beachten. Sind es die großen Favoriten oder doch eher die kleinen Nationen, die nur auf die Fehler der Favoriten warten? Am 14. Juni 2018 geht es los!

WM 2018 Spielplan: Wer spielt wann & wo?
Bewerte diesen Beitrag
schließen X