Skip to main content

Wolfsburg: Christian Träsch vor Absprung? Gerüchte über Ingolstadt-Rückkehr

Nach der Verpflichtung von Routinier Paul Verhaegh sind die Chancen für Christian Träsch auf einen Stammplatz beim VfL Wolfsburg noch weiter gesunken. Somit ist ein vorzeitiger Abschied des Rechtsverteidigers sehr gut vorstellbar, zumal er nur noch ein Jahr Vertrag bei den Wölfen hat. Bei einem passenden Angebot dürften die Niedersachsen einem Transfer zustimmen, wobei dieses aus der 2. Bundesliga kommen könnte. Denn wie die „Bild“ in Erfahrung bringen konnte, soll Träsch beim „FC Ingolstadt heiß im Gespräch“ sein. Ob es aber tatsächlich eine Rückkehr zu seinem Ausbildungsklub gibt, hängt gleich von mehreren Faktoren ab. Zum einen von der Personalie Florent Hadergjona.

Ingolstadt: Träsch als Ersatz für Hadergjona?

Der Schweizer drängt auf einen Abschied und will die Schanzer Richtung VfB Stuttgart verlassen, von denen der 23-jährige Abwehrspieler angeblich ein Angebot vorliegen hat. Sollte der Transfer über die Bühne gehen, könnte der FCI bei Träsch zuschlagen, der in Ingolstadt geboren wurde. Der Rechtsfuß wäre ein passender Ersatz, wenngleich es fraglich ist, ob der Zweitligist die Gehaltsforderungen von Träsch überhaupt zahlen könnte. Fakt ist, dass der Rechtsfuß im Falle eines Wechsel zum FC Ingolstadt deutliche Gehaltseinbußen akzeptieren müsste. Zugleich könnte aber auch der VfL Wolfsburg den Schanzern etwas entgegenkommen, um den eigenen Kader etwas auszudünnen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X