Skip to main content

Würzburger Kickers trennen sich von Trainer Stephan Schmidt

In der 3. Liga hat es eine weitere Trainerentlassung gegeben. Denn auch die Würzburger Kickers haben sich von ihrem Coach getrennt. Stephan Schmidt wurde am Montag freigestellt. Zwei Tage nach der 0:2 Heimniederlage gegen die SpVgg Unterhaching trennte sich der Zweitligaabsteiger vom 41-jährigen.

Foto: Imago/Osnapix

Michael Schiele übernimmt interimsweise bei den Würzburger Kickers

Der Absteiger aus der 2. Bundesliga steht nach dem 11. Spieltag nur auf dem 17. Tabellenrang und befindet sich damit erneut in Abstiegsgefahr. Der Drittligist konnte bislang in dieser Saison im heimischen Stadion noch kein Spiel gewinnen (zwei Unentschieden, vier Pleiten). Interimsweise wird nun Michael Schiele die Würzburger Kickers trainieren. Der 39-jährige agierte bislang als Assistent unter Stephan Schmidt. Schmidt war seit diesem Sommer bei den Würzburgern als Cheftrainer tätig, nachdem er zuvor die U17 des FC Schalke 04 trainierte. Der Vorstandsvorsitzende der FC Würzburger Kickers AG, Daniel Sauer, sagte:

“Die Niederlage und die Leistung unseres Teams gegen Unterhaching sowie die ausbleibende Fortentwicklung des Teams seit Saisonbeginn entsprachen nicht unseren Erwartungen…Michael Schiele genießt unser volles Vertrauen. Er bringt langjährige Erfahrung als Spieler sowie als Co-Trainer mit und besitzt mit der Fußball-Lehrerlizenz die höchste Qualifikation als Trainer. Wir geben uns jetzt die Zeit, die nötig ist, um die beste Lösung für die Würzburger Kickers zu finden.”

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X