Skip to main content

Wuppertaler SV: Christian Britscho entlassen – Adrian Alipour übernimmt wohl

Christian Britscho

Foto: Imago/Otto Krschak

Nicht nur bei der SpVgg Bayreuth in der Regionalliga Bayern gab es nun eine Trainerentlassung. Auch in der Regionalliga West musste ein Coach seinen Stuhl räumen. Christian Britscho ist nämlich nicht mehr Trainer beim Wuppertaler SV. Darüber informierte der Verein nun.

Wuppertaler SV entlässt Christian Britscho trotz ordentlichem Saisonstart

Der Start des Wuppertaler SV in die Saison 2018/2019 in der Regionalliga West verlief alles andere als glänzend. Allerdings bedeuten die zehn Punkte aus den bisherigen sechs Partien (zwei Siege, ein Remis, drei Pleiten) auch keinen glatten Fehlstart. Dennoch entschloss man sich beim Tabellenzehnten zur Entlassung von Christian Britscho. Wie der Club informierte sucht der WSV im Zuge der Professionalisierung einen Cheftrainer, der dem Verein in Vollzeit zur Verfügung stehen kann. Sportvorstand Manuel Bölstler erklärte hierzu:

„Ich bedaure diesen Schritt insbesondere menschlich sehr. Christian hat uns Anfang des Jahres in einer sehr schwierigen Situation geholfen und seine Sache gut gemacht. Die Zusammenarbeit mit ihm war gut, aber wir haben den Eindruck, dass wir jetzt noch einmal neue Akzente setzen müssen. Wir wünschen Christian persönlich und als Trainer weiterhin alles Gute und viel Erfolg.“

Britscho seit Februar 2018 Chefcoach

Christian Britscho war von Juli 2007 bis Ende Dezember 2016 Jugendtrainer beim VfL Bochum. Vom 1. Januar 2017 bis Februar 2018 trainierte der heute 48-jährige die U19 des Wuppertaler SV. Danach übernahm er zunächst interimsweise dann als Chefcoach die erste Herrenmannschaft in der Regionalliga West.

Ruhr Nachrichten: Adrian Alipour neuer Chefcoach beim Wuppertaler SV

Wie die Ruhr Nachrichten soeben berichten, hat der Wuppertaler SV bereits einen neuen Trainer gefunden. Demnach wechselt Adrian Alipour vom ASC 09 Dortmund zum WSV. Die Zeitung zitierte den ASC-Vorsitzenden Michael Linke wie folgt:

„Wir haben Adrian die Freigabe für den Wechsel erteilt.“

Die Personalie Alipour ist durchaus interessant. Denn der 39-jährige agierte von Anfang Juli bis Ende August 2016 kurze Zeit als Co-Trainer in Wuppertal. Aus beruflichen Gründen legte er damals sein Amt jedoch nach wenigen Wochen nieder. Nun also folgt wohl die Rückkehr als Chefcoach.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

86 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X