Skip to main content

Wuppertaler SV: Japan-Duo im Anflug – Shun Terade & Bruder Ryo kommen vom DSC 99

Der Wuppertaler SV hat zwei gleich doppelt beim Landesligisten Düsseldorfer SC 99 zugeschlagen. In der kommenden Saison werden das japanische Brüderpaar Shun Terada und Ryo Terade das Offensivspiel des West-Regionaligisten beleben. Allen voran Stürmer Shun Terade hat mit einer überragenden Torquote auf sich aufmerksam gemacht.

34 Tore, 12 Vorlagen: Shun mit bärenstarker Debütsaison beim DSC 99

Shun Terada ist der Erfolgsgarant beim Düsseldorfer SC 99. Der 23-Jährige, der erst im Sommer den Sprung von Japan nach Deutschland wagte, spielt eine bärenstarke Saison und erzielte in 27 Ligaspielen satte 34 Tore, zudem bereitete der Rechtsfuß zwölf weitere Treffer direkt vor. Damit führt Terada mit weitem Abstand die Scorersliste der Liga an. Angesichts dieser Statistiken ist es kein Wunder, dass höherklassige Vereine ihre Fühler nach dem Mittelstürmer, der zudem auf den beiden Außenbahnen eingesetzt werden kann, ausstrecken. Nun darf sich der Wuppertaler SV über den Zuschlag freuen, der zugleich auch dessen anderthalb Jahre jüngeren Bruder Ryo unter Vertrag genommen hat, nachdem beide über einen längeren Zeitraum intensiv beobachtet wurden. Beide erhielten einen Kontrakt über zwei Jahre.

„Es ist für uns beide wie ein Traum“, freute sich Shun nach der Vertragsunterschrift. „Wir werden alles tun, um uns in die Mannschaft zu kämpfen und dem Wuppertaler SV zu helfen.“

„Entscheidung für WSV nicht schwer“

Auch dessen Berater Daniel Ducoffre-Schildt ist über den Transfers sehr erfreut und wird bei „RevierSport“ mit folgenden Worten zitiert: „Ich bin mir sicher, dass die beiden dem WSV das Vertrauen zurückzahlen werden. Der WSV ist ein toller Verein mit einem tollen Stadion und einem professionellen Umfeld, das dafür sorgen wird, dass sie sich noch mindestens zwei, drei Stufen weiterentwickeln.“ Die Wuppertaler waren dabei längst nicht der einzige Interessent, wie Ducoffre-Schildt betont: „Wir hatten auch noch andere verlockende Angebote aus Regional- und Oberliga, aber die Entscheidung für den Wuppertaler SV ist uns nicht schwer gefallen. Trainer Stefan Vollmerhausen und Sportdirektor Manuel Bölstler machen einen Riesenjob. Sie schaffen es, junge Spieler weiterzuentwickeln.“

Während Shun Terada in erster Linie als Torjäger in vorderster Front glänzt, ist Bruder Ryo im Mittelfeld am besten aufgehoben. Der 22-Jährige heuerte erst im Winter beim DSC 99 an und brachte es in drei Einsätzen auf vier Tore und einen Assist, nachdem er erst Anfang April die Spielberechtigung erhalten hat. Seitdem stand Ryo Terada viermal in der Startelf und schnürte letzte Woche beim 4:0-Auswärtssieg gegen TV Kalkum-Wittlaer einen Dreierpack.

Bevor es die beiden Japaner im Sommer zum WSV zieht, will sich das Offensiv-Duo möglichst mit dem Aufstieg aus Düsseldorf verabschieden. „Wir sind dem DSC und vor allem unserem Trainer Sebastian Saufhaus sehr dankbar, dass sie uns diese Chance gegeben haben, aber die Möglichkeit, bei einem Regionalligisten unterzukommen, mussten wir einfach wahrnehmen. Als Dank wollen wir den Verein nun zum Abschied in die Oberliga schießen“, erklärte Shun.

Foto:shutterstock/Stockfoto-ID: 595406402

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X