Skip to main content

Yiyoung Park beim FC St. Pauli am Sonntag gegen Holstein Kiel auf jeden Fall in der Startelf

Foto: Yiyoung Park/Imago/Nordphoto

Das Nordderby zwischen dem FC St. Pauli und Holstein Kiel ist ein eher seltenes Ereignis, denn die Kieler haben in der Vergangenheit nicht so häufig den Sprung in gleiche Liga wie die Kiezkicker geschafft und auch St. Pauli selbst musste sich noch nicht so oft mit den unteren Ligen beschäftigen. Tatsächlich ist es am kommenden Sonntag das zweite Mal nach dem Hinspiel im September, dass sich die beiden Mannschaften in der 2. Bundesliga gegenüberstehen. Die personelle Situation bei den Hamburgern ist vor dem Nordderby etwas angespannt, aber nicht hoffnungslos: Cenk Sahin konnte zuletzt wieder mit der Mannschaft trainieren.

Yiyoung Park hat sich in die Startelf gespielt

Ob es für den Stürmer aber schon wieder für die Startelf oder gar den Kader reichen wird, wollte Trainer Markus Kauczinski während der Pressekonferenz vor dem Spiel noch nicht entscheiden. Nicht spielen wird Innenverteidiger Clemens Schopenhauer, der sich im Spiel gegen Ingolstadt die Schulter auskugelte, operiert wurde und in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen wird. Eine Entscheidung verkündete der Coach dann aber doch: „Yiyoung Park wird am Sonntag spielen. Er hat in den vergangenen Spielen gute Leistungen geliefert, da kann ich es auch nicht begründen, ihn nicht spielen zu lassen.“. Park spielte gegen Nürnberg und Ingolstadt für den angeschlagenen Rechtsverteidiger Luca Zander.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X